Dienstag, 22.10.2019

|

Keine Baustelle mehr: Raststätte Jura Ost ist wieder geöffnet

Sieben Millionen Euro kostete der Neubau an der Autobahn A3 - 03.10.2019 12:26 Uhr

Das moderne Gebäude der Raststätte Jura Ost vereint unter einem Dach eine Serways Raststätte, eine Tankstelle und einen Shop. Rund sieben Millionen Euro hat Tank & Rast in den Neubau investiert. © Foto: Werner Sturm


  Rund sieben Millionen Euro hat Tank & Rast in den Neubau der Raststätte Jura Ost, in die Umsetzung eines neuen Gastronomie-Konzeptes sowie in ein zeitgemäßes Angebot auf der Autobahn investiert. Das moderne Gebäude vereint unter einem Dach eine Serways Raststätte, eine Tankstelle und einen Shop.

Im Innenbereich dominieren Farben und Materialien der Jura-Region. Dazu zählen Rundholzstämme aus heimischen Hölzern wie Eiche oder Buche, die sich als Gestaltungselement harmonisch in die Umgebung einfügen.

Frische Speisen

Im jetzt 270 Quadratmeter großen Gastraum finden rund 125 Personen Platz. Dazu lädt eine Terrasse mit 65 Sitzplätzen zur Entspannung im Freien ein. Das Restaurant bietet eine breite Auswahl an auf Bestellung frisch zubereiteten Speisen. Dazu zählen Salate, Schnitzel, Burger oder auch ein umfangreiches Frühstücksangebot. Neben einem Schnellrestaurant gibt es mit einer skandinavischen Kaffeehauskette eine breite Auswahl an zertifizierten und Pestizid freien Kaffeespezialitäten sowie süße skandinavische Backwaren.

 

Auch an Kinder wurde bei der Neugestaltung der Raststätte gedacht. Während die Reisenden speisen und sich für die Weiterfahrt mit allen möglichen Dingen rund ums Auto ausstatten können, dürfen sich die Mädchen und Buben auf eine phantasievoll eingerichtete Kinderspielecke sowie einen Spielplatz im Freien freuen.

Autogas und Ladesäule

Ein 90 Quadratmeter großer Shop mit einer breiten Auswahl an Reiseutensilien, Geldautomaten, moderne Sanitäranlagen inklusive Babywickelraum, Behinderten-WC und Fernfahrerduschen ergänzen das umfangreiche Service-Angebot der Raststätte.

Für Autofahrer und Motorradfahrer stehen an der neuen Tankanlage vier Zapfsäulen zur Verfügung, für Lastkraftwagen zwei. Dort gibt es weiterhin das gängige Kraftstoffangebot inklusive AdBlue. Zusätzlich wurde auch an eine LPG-Autogas-Zapfsäule gedacht und zum Aufladen von Elektrofahrzeugen steht nun eine Ladesäule bereit. Das Angebot der Raststätte Jura Ost steht den Reisenden rund um die Uhr zur Verfügung. Betriebsleiter ist Thomas Frank, Pächterin Yvonne Frank.

 

WERNER STURM

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Velburg