Klinikum Neumarkt nimmt OP-Roboter Da Vinci in Betrieb

Hauke Höpcke
Hauke Höpcke

Neumarkter Nachrichten

E-Mail zur Autorenseite

14.1.2022, 11:15 Uhr
 Eine Magen-Op und eine Prostatektomie waren die ersten Einsätze von Da Vinci in Neumarkt.

 Eine Magen-Op und eine Prostatektomie waren die ersten Einsätze von Da Vinci in Neumarkt. © Prof. Dr. Bettina Rau / Klinikum Neumarkt, NN

Am 10. Januar 2022 wurde von der Allgemeinchirugie eine Magenoperation durchgeführt. Am 11. Januar folgte die Urologische Abteilung mit einer Prostatektomie, das ist die Entfernung einer Prostata.

In der Allgemeinchirugie hat ein Mediziner bereits an vorigen beruflichen Stationen Erfahrungen mit dem OP-Roboter gesammelt. In der Urologie findet die Einführung von Da Vinci findet in Zusammenarbeit mit der Uni Regensburg statt, sagt Klinik-Vorstand Rene Klinger.

Das Operationssystem Da Vinci der US-Firma "Intuitive Surgical" ermöglicht minimal-invasive Eingriffe, sogenannte "Schlüsselloch-Operationen". Dabei wird der Zugang in den Körper durch 5 bis 10 Millimeter kleine Löcher geschaffen, was kleine Narben und schnelle Genesung verspricht.

Im Zentrum von Da Vinci steht eine Steuerkonsole. Von dort aus lenkt der Chirurg die vier Arme und den Videoturm. Eigenständige oder programmierte Bewegungen führt das System nicht aus. Es ist eigentlich eine Verlängerung des Arms des Chirurgen, der

Eine dreidimensionale Kamera zeigt ein vergrößertes 3D-Bild des Operationsfeldes, auf dem der Operateur selbst feine Strukturen wie Nerven und Gefäße erkennen kann. Er steuert mit seinen Handbewegungen in Echtzeit die Arme Roboters.

Keine Kommentare