16°

Mittwoch, 21.08.2019

|

Knabenrealschule: 96 Jungs machten den Abschluss

Auf ins Leben: "mit Mut uns Selbstvertrauen", riet die Schulleiterin - 21.07.2019 17:14 Uhr

Die besten Absolventen der Knabenrealschule mit jeweils einer Eins vor dem Komma stellten sich mit Landrat Willibald Gailler, Stadträtin Helga Hoerkens, Deinings Bürgermeister Alois Scherer und Schulleiterin Sabine Söllner-Gsell zum „Siegerfoto“ auf. © Foto: Siegfried Mandel


Gailler sprach von einer Schule mit einem hervorragenden Ruf, die schon viele erfolgreiche Männer hervorbrachte. Auch Helga Hoerkens, die in Vertretung des Oberbürgermeisters ihre Aufwartung machte, würdigte das erreichte Ziel der Schulabgänger. "Ab jetzt heißt es wieder von vorn anfangen und einen neuen Weg beschreiten. Auch wenn man auf diesem Weg mehrmals hinfällt oder vom Pferd fallen wird, soll man immer wieder aufstehen beziehungsweise aufsteigen. Der Wunsch ist es, aber möglichst selten vom Pferd zu fallen."

Charakterliche Reife

Schulleiterin Sabine Söllner-Gsell zeigte in ihrer Rede große Freude über die Tatsache, dass 99 Prozent der Schüler bestanden haben und nun 96 Absolventen das sehnsüchtig erwartete Zeugnis in Händen halten können. "Es ist ein Abschluss, der Euch die Möglichkeit gibt, Euer Leben erfolgreich, verantwortungsbewusst und selbstbestimmt in die Hand zu nehmen und zu gestalten." Die Schulleiterin hofft nun, dass die jungen Menschen auf dieses solide Fundament aufbauen und sich ihre Zukunft gestalten werden.

Söllner-Gsell sprach aber nicht nur von den Noten und dem vermittelten Wissen, sondern auch vom Erlangen einer gewissen charakterlichen Reife. Ihr Wunsch sei es, dass die Schulabgänger dem Gegenüber mit Respekt begegnen, Mitmenschlichkeit und Einfühlungsvermögen zeigen und mit Loyalität sowie Toleranz den Mitmenschen gegenüber stehen.

Bevor die Jugendlichen den Schonraum Schule verließen, gab ihnen Sabine Söllner-Gsell noch ein paar wichtige Punkte mit auf den Weg: "Habt Mut und Selbstvertrauen in die eigenen Stärken, sie werden von Euren Mitmenschen gesehen und geschätzt; gebt Euren Mitmenschen das Gefühl, dass sie Euch nicht gleichgültig sondern wertvoll sind und handelt verantwortungsvoll immer mit dem Blick auf das richtige Maß für Euch und allen anderen in der Familie, im Beruf und in der Gesellschaft."

 

Schulbeste geehrt

Als Schulbeste mit einer Eins vor dem Komma wurden zudem besonders geehrt und ausgezeichnet: Niklas Glötzl (1,0), Martin Schmidt (1,09), David Link (1,27), Elias Gottschalk (1,45), Julian Hollweck (1,45), Markus Wegerer (1,50), Philipp Schibakov (1,55), Tim Becker (1,64), Magnus Weber (1,64), Torben Beyerlein (1,73), Christoph Fries (1,82), Sebastian Guttenberger (1,82), Felix Kipferler (1,82), Johans Stoll (1,82) und Moritz Steigert (1,91).

Zudem wurde die Tätigkeit der Schülersprecher Jan Grauer und Torben Beyerlein, Maximilian Steinberger von der Theatergruppe, Niklas Glötzl als bester Französischschüler und Jonathan Hirschmann für seinen Einsatz in der Krankenhaushilfe entsprechend gewürdigt. 

SIEGFRIED MANDEL

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt