Corona im Landkreis Neumarkt

Kommt der Lockdown? Neumarkts Inzidenz steigt auf 959,9

6.12.2021, 09:27 Uhr
Trotz der vielen Impfungen und Schnelltests: Das Coronavirus hält den Landkreis Neumarkt derzeit ganz schön in Atem.

Trotz der vielen Impfungen und Schnelltests: Das Coronavirus hält den Landkreis Neumarkt derzeit ganz schön in Atem. © Julian Stratenschulte, dpa

Das sind mehr als 100 Punkte über dem Wochenende.Die Hotspot-Schwelle von 1000 ist nicht merh weit entfernt.

Bisher gibt es keine aktuellen Daten des Landratsamtes. Nach den zuletzt veröffentlichten Zahlen vom Freitag ist aber mit einem moderaten Anstieg der Inzidenz zu rechnen. 283 Neuinfektionen waren dem Gesundheitsamt mit dem Coronavirus bestätigt worden. 245 Personen wurden als genesen gemeldet.

Somit summierten sich die aktuell mit dem Coronavirus infizierten Menschen im Landkreis auf 1811. Zehn Covid-19-Patienten lagen am Freitag auf der Intensivstation des Neumarkter Klinikums, fünf davon mussten invasiv beatmet werden. Am Wochenende gibt es bekanntlich keine Daten des Landratsamtes.

Laut DIVI-Intensivregister sind am Montag 21 von 22 Intensivbetten in Neumarkt belegt. Sieben Patienten davon sind an Covid erkrankt, drei werden invasiv beatmet. Das Klinikum Neumarkt hat seine Intensiv-Kapazitäten ausgebaut und inzwischen auch alle aufschiebbaren Behandlungen verlegt. Besucher müssen einen negativen Test vorweisen, auch wenn sie geimpft oder genesen sind.

Das Robert-Koch-Institut gibt den Wert der Sieben-Tage-Inzidenz am Montag 959,9 (Sonntag 848,2, Samstag 850,4). Mehr dazu lesen Sie auf dem Dashboard des Robert-Koch-Instituts.

Seit 24. November gelten in Bayern strengere Corona-Regeln. Sollte der Landkreis über die Inzidenz 1000 kommen, dann greift die „Hotspot-Regelung“ – ein Teil-Lockdown, der vor einer Woche schon über mehrere südostbayerische Landkreise verhängt wurde. Freizeit-, Sport- und Kulturveranstaltungen wären dann nicht mehr erlaubt. Auch Gastronomie, Freizeiteinrichtungen, Hotels und einige körpernahe Dienstleistungen würden geschlossen. Der Handel muss sich auf einen Kunden pro 20 Quadratmetern beschränken.

Im Landkreis wurden bisher 176.310 Impfungen verabreicht, davon sind 87.672 Erstimpfungen (65,0 Prozent). Den vollen Impfschutz haben 86.080 Personen (Stand: Dienstagabend, 30. November).

Sie haben sich einer Testung auf das Coronavirus SARS-CoV-2 mittels Antigen-Schnelltest unterzogen und Ihr Test ist positiv ausgefallen? Das positive Ergebnis melden Sie bitte unter schnelltest@landkreis-neumarkt.de an das Gesundheitsamt. Der positive Schnelltest muss durch eine PCR Testung bestätigt werden.

Bitte vereinbaren Sie umgehend einen Termin für eine bestätigende PCR Diagnostik im Testzentrum in Neumarkt am Volksfestplatz unter https://www.etermin.net/CoronaTestzentrum-RKT. Alternativ können Sie den Bestätigungstest auch vom Hausarzt durchführen lassen.

Coronavirus im Liveblog

Das Impfzentrum Neumarkt, Karl-Schiller-Straße 4, in Berg-Loderbach, hat am 15. November für Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen auf Terminvergabe umgestellt. Auch wurden die Öffnungszeiten ausgeweitet.

Anfang Dezember öffnete ein weiteres Impfzentrum im Landkreis in der ehemaligen Diskothek Nachtschicht.

Anmeldungen sind möglich über das Registrierungsportal impfzentren.bayern, auch zu finden auf der Homepage https://impfzentrum.klinikum-neumarkt.de. Registrierung und Terminvergabe ist auch telefonisch im Impfzentrum möglich unter (09181) 5330060.