Servicewerkstatt muss schließen

Komplettes Team geht: Kündigungswelle bei Camping-Giganten

Datum:040417.. Dr. Wolf-Dietrich Nahr. Foto: altrofoto.de..
Wolf-Dietrich Nahr

Neumarkter Nachrichten, stellvertretender Redaktionsleiter

E-Mail zur Autorenseite

Stefan Besner

Online-Redaktion

E-Mail zur Autorenseite

24.11.2022, 11:48 Uhr
Eine beispiellose Kündigungswelle ereignete sich bei einem Neumarkter Unternehmen.

© Günter Distler Eine beispiellose Kündigungswelle ereignete sich bei einem Neumarkter Unternehmen.

Eine beispiellose Kündigungswelle ereignete sich beim Neumarkter Camping-, Outdoor- und Caravan-Ausrüster Fritz Berger. Als der bisherige Werkstattmeister das Unternehmen verließ, folgte ihm gleich sein gesamtes Team nach. Überstundenabbau und Resturlaub sorgen nun für den schnellen Stillstand in der Servicewerkstatt.

Der Abgang der zehnköpfigen Belegschaft reißt ein klaffendes Loch und lähmt - ausdrücklich nur - den kleinen Fahrzeugbereich. Kunden, die ihre Fahrzeuge in der Werkstatt abgegeben hatten, wurden gebeten, diese wieder abzuholen.

Die Hintergründe der Kündigungswelle und was die Abgänge für das Unternehmen bedeuten, lesen Sie in unserem exklusiven Artikel auf NN.de.

6 Kommentare