Samstag, 15.05.2021

|

Landratsamt Neumarkt will Impfkapazität deutlich ausweiten

Ab Mitte März doppelt so viele Termine pro Tag - Im April auch in Großer Jurahalle - 09.03.2021 16:55 Uhr

Viele Neumarkter Bürger warten auf ihren Impftermin. Das Landratsamt kündigt an, dass ab Mitte März deutlich mehr Menschen immunisiert werden sollen - vorausgesetzt, der Impfstoff-Nachschub kommt.

02.03.2021 © Sebastian Gollnow, dpa


Immer vorausgesetzt, dass genügend Impfstoff vom Freistaat Bayern zur Verfügung gestellt wird, soll bereits ab Mitte März die Kapazität im Impfzentrum Loderbach von derzeit täglich rund 200 Impfungen auf dann rund 500 Impfungen mehr als verdoppelt werden. 

Hausärzte in Dietfurt einbeziehen

Daran anschließend soll in der zweiten Märzhälfte mit dem Impfen in Dietfurt unter Einbeziehung der Hausärzte begonnen werden.

 

Auch in Neumarkt sollen ab April tageweise in der Großen Jurahalle Möglichkeiten zum Impfen geschaffen werden.

Für den Landkreis Neumarkt ist das Impfzentrum in Loderbach eingerichtet. Ab April soll zusätzlich in der Großen Jurahalle geimpft werden.

04.01.2021 © Wolfgang Fellner


Ab April seien laut Plan täglich rund 1100 Impfungen möglich, sofern der in Aussicht gestellte Impfstoff tatsächlich verfügbar ist. 

Nicht zu früh - pünktlich reicht

Das Landratsamt bittet die Bürger, beim Impftermin nicht zu frühzeitig zu erscheinen, da die Wartemöglichkeiten begrenzt sind. Pünktliches Erscheinen reicht vollkommen aus, da die Termine fest reserviert sind und auch zuverlässig vom Impfzentrum eingehalten werden.


Die aktuellen Corona-Zahlen


 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Dietfurt, Neumarkt