Samstag, 16.11.2019

|

Mäuse-Gruppe der ekligen Art im Holnsteiner Kindergarten

Die Kita-Aufsicht im Landratsamt hatte wegen der Population die Schließung angeordnet - 20.10.2019 22:54 Uhr

Symbolbild Maus © Thomas Hahn


Laut Bürgermeister Ludwig Eisenreich hatte es immer wieder einmal Nagetiere in der Betreuungseinrichtung gegeben, nur eben nicht so viele wie heuer. Laut Pressesprecher Michael Gottschalk vom Landratsamt Neumarkt hat deshalb Ursula Hollweck, Leiterin der Staatlichen Aufsicht über die Kindertageseinrichtungen im Landkreis, angeordnet, den Kindergarten zuzumachen, bis die Sanierung abgeschlossen ist.

Beginn ist "unverzüglich"

Dem Landratsamt liegt laut Gottschalks bereits ein Sanierungsplan der Stadt Berching zur Genehmigung vor. Und es ging schnell: Der Bürgermeister berichtet den NN in einem Telefonat, dass der genehmigte Plan bereits auf dem Weg nach Berching sei. "Wir fangen also unverzüglich mit der Sanierung an", versprach Ludwig Eisenreich.

Laut einer Kostenschätzung aus dem Jahr 2017 muss die Stadt zusammen mit dem Träger und der Diözese rund eine Million Euro aufwenden. Hinzu kommen 200 000 Euro für einen Jugendraum.

Kinder ziehen um

Die Stadt Berching habe im Einvernehmen mit Schulleiter Thomas Mayr und den Lehrern eine "super Lösung" gefunden: Im Obergeschoss des Holnsteiner Schulgebäudes kann zeitnah ein provisorischer Kindergarten eingerichtet werden. Der Bauhof hat bereits mit den Arbeiten begonnen.

Die notwendigen Räume erhalten umgehend neue Teppichböden, die Toiletten kriegen Postamente, die auf die Größe der Kinder angepasst sind.

Dann wird das Mobiliar vom Kindergarten ins Obergeschoss des Schulhauses verfrachtet. Ist das geschehen, kann umgezogen werden. Die Hoffnung aller ist, dass dies bereits in wenigen Tagen der Fall sein wird. Bis dahin bleibt der Kindergarten in Holnstein jedenfalls geöffnet.

ANTON KARG

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Berching