Montag, 24.02.2020

|

Mehr als 130 Schweine sterben bei Stallbrand in der Oberpfalz

Die Einsatzkräfte trafen erst sehr spät vor Ort ein - 15.02.2020 08:43 Uhr

In Ipflheim (Landkreis Amberg-Sulzbach) sind bei einem Brand in einem Stall mehr als 130 Schweine verendet. Das Feuer brach aus zunächst ungeklärter Ursache in der Nacht zum Samstag aus, wie ein Sprecher der Polizei sagte. Da der Stall außerhalb des Weilers Ipflheim lag, wurde der Brand lange nicht bemerkt.

Als die Einsatzkräfte eintrafen, war der Dachstuhl bereits eingestürzt. Menschen wurden durch das Feuer nicht verletzt. Die Polizei schätzte den Schaden auf 800.000 bis eine Millionen Euro.

Es ist nicht die erste Feuertragödie in diesem Jahr, die zahlreiche Tierleben forderte. In einem Krefelder Zoo waren bei einem Brand in der Nacht auf Neujahr mehrere Menschenaffen gestorben, darunter Orang-Utans, Gorillas und ein Schimpanse.

Bilderstrecke zum Thema

Über 30 Tiere tot: Feuer zerstört Affenhaus im Krefelder Zoo

Bei einem Brand in der Silvesternacht sind im Krefelder Zoo dutzende Affen ums Leben gekommen. Um kurz nach halb ein Uhr nachts stand das Affenhaus in Brand, die Tiere konnten nicht mehr entkommen.



Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


dpa, mch

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Neumarkt