14°

Montag, 23.09.2019

|

Mess‘ und Maß am Parsberger Volksfest

Ab 22. August lockt die 71. Auflage wieder mit zahlreichen Angeboten - 15.08.2019 18:00 Uhr

Feierwütige können von Neumarkt direkt nach Parsberg weiterziehen. Dort beginnt am Donnerstag, 22. August, das traditionelle Volksfest. Die Schäffler-Tanzgruppe zeigt am Freitag um 17.30 Uhr beim Standkonzert in der Stadtmitte ihr Können. © Foto: Werner Sturm


Die 71. Auflage des Festes beginnt am Donnerstag, 22. August, um 17 Uhr. Ab 20 Uhr präsentiert sich mit "Barbed Wire" eine Formation, die Fachmedien bereits als beste Showband Deutschlands bezeichnet hatten.

Am Freitag, 23. August, gibt es um 17.30 Uhr in der Stadtmitte das Standkonzert mit der Berngauer Blaskapelle, der Schäffler-Tanzgruppe und Freibierausschank.

Danach zieht ein Festzug mit den Ehrengästen, Vertretern der Vereine, dem Festwirt und den Bedienungen hinaus zum Festplatz, wo Bürgermeister Josef Bauer offiziell den Bieranstich vornehmen wird. Ab 20 Uhr lassen es die Gipfelstürmer krachen.

Am Samstag, 24. August, findet um 14 Uhr der Seniorennachmittag mit der Gruppe "zu 4th" statt. Rund 930 Senior/innen hat die Stadt zu einem halben Hähnchen und einer halben Maß Festbier eingeladen.

Ein Höhepunkt: Ab 15 Uhr wird der Gstanzlsänger Josef "Bäff" Piendl die Besucher unterhalten. Und ab 20 Uhr stehen die "Besenkracher" auf der Bühne. Die sieben Schwaben stehen für tolle Musik und gute Laune.

"Erst die Mess‘ und dann die Maß" lautet das Motto am Sonntag, 25. August. Um 10.30 Uhr ist im Zelt ein Gottesdienst mit der Lupburger Blasmusik.

Feuerwerker an zwei Standorten

Ab 13 Uhr sorgen die "Pfalzgrafen" für Musik und ab 19 Uhr die Band "Stand by". Die fünfköpfige Formation aus dem Raum Parsberg spielt von Rock‘n‘Roll bis hin zu Charthits alles, was das Herz begehrt.

Um 22 Uhr beginnt dann das Brillantfeuerwerk, wobei die Raketen und Böller erstmals von zwei getrennten Standorten aus abgeschossen werden. Zum Festausklang am Montag, 26. August, lockt der Familiennachmittag mit ermäßigten Preisen. Um 15 Uhr ist im Zelt das Clown-Theater Clowin Floh zu sehen und ab 16 Uhr ist der Tag der Betriebe und Behörden.

Zum Abschluss spielt die Band "Herz-Ass" – mit volkstümlichen Outfits und 25 Instrumenten sind sie ein Grenzgänger zwischen Volksmusik und modernem Party-Schlager.

All das wird auf dem Festplatz an der Velburger Straße in einem gemütlichen Zelt mit erhöhten Sitznischen an der Stirnseite präsentiert. Das Catering im Biertempel wird Michael Greller aus Willenhofen, ein Betrieb aus der Region, übernehmen.

Erstmals gibt es auch vegetarische Burger. Direkt neben dem Bierzelt findet sich ein nochmals vergrößertes Weinzelt. "Dort bieten wir ausschließlich erlesene Tropfen direkt vom Winzer an. Dazu gibt es eine große Auswahl an passenden Speisen", sagte Werner Semmler bei der Programmvorstellung.

Er ist zum zweiten Mal Festwirt und hat mit Volksfestreferent Günter Krotter und den Verantwortlichen der Stadt das Programm geschnürt. Die Bar befindet sich übrigens auch vor dem Festzelt.

Schausteller Günther Wunderle, den manch einer vom Volksfest in Neumarkt kennt, hat neben der obligatorischen Schießbude und dem Kinderkarussell auch wieder den beliebten "Happy Traveller" verpflichtet. Außerdem ist zur Unterhaltung von Jung und Alt wieder der Gaudimax vor Ort und ein Autoscooter. Eine Losbude und Essstände runden das Angebot ab.

Burgtrunk von der Lammsbräu

Zum Schluss noch ein Wort zum Wichtigsten, dem Festbier. Die Neumarkter Lammsbrauerei hat heuer speziell für das Parsberger Volksfest einen Burgtrunk eingebraut. Die Maß kostet wie im Vorjahr 7,80 Euro.

Die traditionelle Bierprobe findet am Dienstag, 20. August, ab 19 Uhr beim Burgsaal statt. Mehr als 100 Bierkenner aus den Parsberger Vereinen und Betrieben werden sich dabei von der Qualität des Gerstensaftes überzeugen. 

WERNER STURM

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Parsberg