Video zeigt die Ursache

Mitarbeiter klemmt in Regensburger Waschanlage zwischen Pkw und Bürste

25.7.2021, 09:51 Uhr
In einer Waschstraße in Regensburg wurde ein Mitarbeiter zwischen Pkw und Bürste eingeklemmt und verletzt.

In einer Waschstraße in Regensburg wurde ein Mitarbeiter zwischen Pkw und Bürste eingeklemmt und verletzt. © Wolfgang Fellner

Am Samstagmittag passierte der laut Polizei nicht alltägliche Verkehrsunfall: Eine 78-jährige Kundin befand sich mit ihrem Renault in einer Waschstraße an der Bajuwarenstraße in Regensburg. Gegen Ende des Waschvorgangs wurde ihr Wagen von einem 59-jährigen Angestellten von Hand poliert.

Verletzung am Rücken

Als er sich gerade hinter dem Fahrzeug befand, um die Heckscheibe zu säubern, wurde er zwischen dem Pkw und einer großen Reinigungsbürste eingeklemmt und leicht am Rücken verletzt. Zur weiteren Untersuchung wurde der Angestellte in ein Krankenhaus eingeliefert.

Als Beamte der PI Regensburg Süd den Unfall aufnahmen, rekonstruierten sie aufgrund von Videoaufzeichnungen, dass die Kundin mit ihrem Pkw rückwärts gefahren sein muss, weil die Reinigungsbürste stationär fest angebracht ist. Die Frau erwartet ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.