Andreas Günter verabschiedet

"Mr. Rock'n'Roll" verlässt die FOS/BOS in Neumarkt

30.7.2021, 14:46 Uhr
Zum Abschied erhielt Andreas Günter, der Mr. Rock'n'Roll der FOS/BOS, von seinen Kollegen eine Goldene Schallplatte. 

Zum Abschied erhielt Andreas Günter, der Mr. Rock'n'Roll der FOS/BOS, von seinen Kollegen eine Goldene Schallplatte.  © Thomas Heinrich, NNZ

Ohne Günter war keine Schulveranstaltung denkbar, seien es die Abiturfeiern, Gottesdienste oder Jubiläen. Er leitete die Schulband und richtete in der Schule, größtenteils mit eigenen finanziellen Mitteln, ein Hightech-Tonstudio ein. Dabei konnten die Jugendlichen differenzierte Einblicke in die Aufnahmetechnik moderner Tonstudios erwerben und auch eigene CDs aufnehmen.

„Andreas Günter hat durch sein herausragendes Engagement und seine Liebe zur Musik einen Standard an der Maximilian-Kolbe-Schule geschaffen, der weit über das an Schulen übliche Angebot hinausgeht“, würdigte ihn Oberstudiendirektor Markus Domeier. Der angehende Pensionist hatte sein Hobby zum Beruf gemacht.

Dabei hat Günter nicht Musik, sondern die Fächer Deutsch und Englisch studiert. Bevor er ins Lehramt einstieg, hatte er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Regensburg gearbeitet. Zum Schuljahr 1990/91 kam Günter an die Maximilian-Kolbe-Schule, die damals noch am Oberen Markt beheimatet war.

Zum Schuljahr 2014/2015 wurde Günter zum Mitarbeiter in der Schulleitung berufen und mit vielfältigen Projekten in der Schulentwicklung und der Organisation von Schulveranstaltungen betraut. Die Ernennung zum Studiendirektor folgte ein Jahr später.

Als Abschiedsgeschenk erhielt Andreas Günter passenderweise eine „Goldene Schallplatte“ für besondere Verdienste bei der Schulband. „Vielleicht sieht man sich ja in ein paar Jahren wieder“, meinte Schulleiter Markus Domeier augenzwinkernd, der darauf hofft, dass Günter nebenberuflich wieder im Fach Musik einsteigt.