24°

Sonntag, 09.05.2021

|

Nächtliche Hausparty und "Alkohol-Bettler" in Postbauer-Heng

Betrunkener Gast wurde rabiat, ein anderer schlug vor der Polizei seine Frau - 03.05.2021 11:02 Uhr

Kurz vor Mitternacht wurde die Polizei am Sonntag zu einem Streit im Ortsgebiet von Postbauer-Heng gerufen. Dort wurden insgesamt sechs Personen aus drei verschiedenen Haushalten angetroffen. Ein sichtlich alkoholisierter 32-Jähriger war mit dem Eintreffen der Polizei offenbar nicht einverstanden. Er riss einem Polizisten das Funkgerät aus der Brusttasche. Der Mann wurde daraufhin gefesselt und in Gewahrsam genommen.

Doch damit der Aggression noch nicht genug: Noch während der Anwesenheit der Beamten verlor ein ebenfalls anwesender 59-Jähriger jegliche Fassung und schlug seiner 58-jährigen Ehefrau mit der flachen Hand ins Gesicht. Dem vorangegangen war ein verbaler Disput zwischen den Eheleuten.

Der Gatte wurde sofort von seiner Frau getrennt und mit einem weitläufigen Platzverweis belegt. Gegen die beiden Herren wurden Strafverfahren eingeleitet. Alle Anwesenden wurden zudem wegen Missachtung der Corona-Regularien angezeigt.

Von Überwachungskamera gefilmt

In der Nacht von Freitag auf Samstag klingelte ein 27-Jähriger tatsächlich nachts um 3 Uhr willkürlich an einem Einfamilienhaus im Gemeindegebiet Postbauer-Heng und sprengte den 29-jährigen Wohnungsinhaber aus den Federn. Die Not musste groß gewesen sein, seine einzige Nachfrage war nämlich die nach Alkohol-Almosen.


Nächtlicher Krawall in Kemnath


Der Vorgang wurde durch eine Überwachungskamera aufgezeichnet, so dass die Ermittlung des durstigen Herrn sehr zügig ging. Zur Anzeige wegen nächtlicher Ruhestörung erwartet ihn noch eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz. Den Aufenthalt außerhalb der Wohnung nach 22 Uhr zur „Suche nach Alkohol“ ließ man von polizeilicher Seite nicht als triftigen Grund gelten.

Weitere Verstöße gegen Infektionsschutzgesetz

Am Samstagabend wurde der Polizei ein 27-jähriger Mann gemeldet, der trotz angeordneter Quarantäne seine Neumarkter Wohnung verlassen hatte. Er konnte aufgegriffen und zurückbeordert werden. In den frühen Morgenstunden des Sonntag wurden im südlichen Stadtbereich zwei Personen im Alter von 20 und 21 Jahren angetroffen. Beide hatten keinen triftigen Grund ihre Wohnung zu verlassen.

Gleiches galt für eine 23-jährige Frau und ihren 26-jährigen Begleiter, welche am Sonntag nach 22 Uhr in Postbauer-Heng einer Verkehrskontrolle unterzogen wurden. Auch sie konnten keinen triftigen Grund für ihre nächtliche Ausfahrt nennen. Alle Beteiligten wurden angezeigt und müssen mit einem hohen Bußgeld rechnen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


nn

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Postbauer-Heng