Stadtrat Berching prüft Pläne

Neuer Campingplatz am Berle-Bad?

10.6.2021, 10:45 Uhr
Auf der Wiese zwischen Berle und den Gebäuden der Flachsröste will die Flachsröste GmbH einen Campingplatz bauen. 

Auf der Wiese zwischen Berle und den Gebäuden der Flachsröste will die Flachsröste GmbH einen Campingplatz bauen.  © NNZ

Nur im Sommer ist Betrieb geplant, dort könnten sich also keine Dauercamper niederlassen. Außerdem sieht das Vorhaben nur Stellplätze im Grünen vor, keine Tiny Houses oder Mobil-Heime oder ähnliche Unterkünfte mehr, die es da so noch gibt. Außerdem seien ein Einfahrtsbereich und eine Schranke vorgesehen, um das Areal abzusichern.

Zwei Stege - einer zum Berle und einer zu neuen Gebäuden mit WCs und Duschen - sollen über die beiden Arme der Sulz führen, welche die Wiese umschließen. 

Zwei Stege - einer zum Berle und einer zu neuen Gebäuden mit WCs und Duschen - sollen über die beiden Arme der Sulz führen, welche die Wiese umschließen.  © NNZ

Laut Plan sollen zwei Stege über die beiden Sulz-Arme gebaut werden: einer rüber zum Berle, einer zur Flachsröste, so Sammüller weiter. Denn da sollen an der Nordseite der bestehenden Häuser die Sanitärgebäude entstehen, im Moment ist dort ein geschotterter Parkplatz. Ob das so oder in abgewandelter Form auf den Flurnummern 550/13 (die Wiese) und 357 (Flachsröste) umgesetzt werden kann, darüber entscheide der Stadtrat, sagt Sammüller.

Erst Rat, dann Fachstellen

Das Areal liegt im Außenbereich, dort wäre ein Campingplatz nach jetzigem Stand nicht genehmigungsfähig. Nun hat die Flachsröste GmbH beantragt, für den Bereich einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan aufzustellen – darüber entscheidet nun der Stadtrat. Sollte es grünes Licht geben, würden die Fachstellen beteiligt, unter anderem das Wasserwirtschaftsamt, so Sammüller weiter – die Wiese ist Überschwemmungsgebiet der Sulz, das sei zu prüfen. Sollten die Fachstellen keine gravierenden Einwände haben, würde dass ganze etwa ein Jahr dauern, schätzt Sammüller, dann könnten konkrete Baupläne geschmiedet werden.