24°

Donnerstag, 09.07.2020

|

Neuer Stadtpfarrer für Berching

Als Nachfolger von Artur Wechsler soll Francesco Benini im August in sein Amt eingeführt werden - 19.06.2020 09:36 Uhr

Mit Pfarrgemeinderatsvorsitzendem Franz Xaver Brandl (hinten v. re.), Kirchenpfleger Markus Altrichter, Gemeindereferentin Petra Gilch und Kaplan Michael Postler (re.) steht dem künftigen Berchinger Stadtpfarrer, Franceso Benini, ein gutes Team zur Verfügung. Dekan Artur Wechsler (li.) übernimmt die Pfarrei Peter und Paul. © Foto: Anton Karg


Wechsler wechselt nach Berngau und übernimmt ab dem 1. September die Pfarrei Sankt Peter und Paul. Man rechnet mit den Amtseinführungen Coronabedingt "irgendwann" im August. Jetzt stellte sich der künftige Berchinger Stadtrat dem inneren Zirkel der Pfarrgemeinde vor. Zur Vita: Geboren wurde Benini 1975 in Bologna, wo er auch in St. Egidio die Taufe erhielt.

Mit den Eltern – sein Vater arbeitete bei Audi – zog der Sechsjährige nach Ingolstadt, feierte im Münster die erste Heilige Kommunion und war bis 2000 Ministrant. 1987 erhielt er die Firmung durch Abt Dominikus Madlener (OSB) vom Kloster Plankstetten. Benini war aktiv in der Pfarrjugend, Hilfsmesner, Dekanatsvorsitzender der katholischen Jugend und trat 1994 ins Priesterseminar in Eichstätt ein. Nach dem Theologiestudium an der KU Eichstätt wurde er durch Bischof Walter Mixa im Jahr 2000 zum Diakon geweiht und ein Jahr später zum Priester.

Dekan in Beilngries

Nach seiner Zeit als Kaplan war der junge Geistliche von 2004 bis 2009 Pfarradministrator in Walting bei Eichstätt und zugleich auch Dekan des Dekanats Beilngries bis Ende 2009 sowie Domvikar. Ab dem 1. Januar wurde er zum Pfarrer von Wassertrüdingen berufen. Ab dem 1. September leitet Benini die Pfarreien Berching, Holnstein, Pollanten, Staufersbuch, Waldkirchen und Weidenwang mit der Kuratie Erasbach. "Ich freue mich auf die neue Pfarrstelle", sagte der künftige Berchinger Stadtpfarrer bei der ersten Begegnung mit dem inneren Zirkel der Pfarrei um Dekan Artur Wechsler im Pfarrhaus in Berching.

Es werde keine leichte Aufgabe werden, insgesamt sechs Pfarreien zu betreuen, vermutet er. Soweit er dies aber in der Kürze der Zeit beurteilen könne, stehe ihm in Berching mit dem Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Franz Xaver Brandl, mit Kirchenpfleger Markus Altrichter, mit Gemeindereferentin Petra Gilch und Kaplan Michael Postler ein sehr gutes Team zur Verfügung.

Erstes Treffen

Mit Dekan Welcher hatte sich sein Nachfolger bereits im Mai zu einem ersten Gespräch in Berching getroffen. "Dekan Wechsler hat in den 18 Jahren seines Wirkens in Berching seinen Humor nicht verloren. Das macht mich sehr optimistisch. Ich bin gespannt auf meine neue Aufgabe."

ANTON KARG

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Berching