16°

Donnerstag, 25.04.2019

|

Neues Auto der FFW Pollanten erhielt den Segen

Feuerwehr Pollanten bereitet sich auf das Jubiläum vor - 13.04.2019 12:54 Uhr

Das Tragkraft-Spritzenfahrzeug mit Wassertank hat rund 150.000 Euro gekostet. © Anton Karg


Bürgermeister Ludwig Eisenreich händigte den Schlüssel an Kommandant Sebastian Fuchs aus. Eisenreich versprach, dass die FF Pollanten spätestens bis zur Feier des 125. Jubiläums einen neuen Mannschaftstransporter bekommt. Das 150 000 Euro gekostet. Von der Regierung gab es einen Zuschuss in Höhe von 40 000 Euro.

Für Pollanten, den größten Ort in der Gemeinde Berching sei die Investition dringend notwendig geworden, weil das alte Gerät nicht mehr den Erfordernissen der heutigen Zeit entsprochen habe. Neben Brandbekämpfung wird bekanntlich die Feuerwehr vermehrt zur Technischen Hilfeleistung gerufen. "Ohne die Feuerwehren in den Ortsteilen der Großgemeinde Berching wäre es in gesellschaftlicher Hinsicht schlecht bestellt", meinte Eisenreich.

Landrat Willibald Gailler sagte anschließend, dass die Stadt Berching immer wieder beweise, dass ihr die Feuerwehren am Herzen liegt. Dies erkenne man zum Beispiel an vielen Beschaffungen, wie etwa der Kauf der Drehleiter für die Stützpunktfeuerwehr Berching oder die Investitionen für die FF Pollanten.

Worte des Dankes und der Anerkennung sprach schließlich auch noch der kommissarische Kreisbrandrat Jakob Weidinger. Einen wichtigen Bestandteil des öffentlichen Lebens bilde die Freiwillige Feuerwehr, erklärte er. Nach Auskunft des Kommandanten Sebastian Fuchs sei die FF Pollanten mit 60 aktiven Mitgliedern voll einsatzbereit. 

kaa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Berching