Neumarkt in der Liga der Metropolen

12.9.2012, 17:00 Uhr
Freuen sich auf die 22. Schmankerlwochen (v. li.): Egbert Schwab, Werner Thumann, Iris Nutz („Lex), Rainer Seitz, OB Thomas Thumann und Lex-Küchenchef Johann Herrler.

Freuen sich auf die 22. Schmankerlwochen (v. li.): Egbert Schwab, Werner Thumann, Iris Nutz („Lex), Rainer Seitz, OB Thomas Thumann und Lex-Küchenchef Johann Herrler. © Horst Linke

Die acht Gastronomen stellen sich damit selbst der ehrgeizigen Aufgabe, eine lukullische Klammer zwischen globalen und regionalen Genüssen zu schaffen. Und auch wenn es um die halbe Welt geht und Black-Tiger-Garnelen oder Red Snapper nun mal hierzulande nicht vorkommen, so freute sich Werner Thumann, Geschäftsführer des Landschaftspflegeverbandes und Tourismusreferent des Stadtrates, ganz besonders, dass auch viele heimische Erzeugnisse wie das Juradistl-Lamm oder Juradistl-Weiderind auf den Speisekarten stehen.

Thumann präsentierte am 11. September im „Lex“ am der Regensburger Straße zusammen mit Oberbürgermeister Thomas Thumann und Rainer Seitz, dem stellvertretenden Vorsitzenden des Tourismusverbandes, das von Egbert Schwab gestaltete Programmheft, das hoch gelobt wurde.

Das Lex ist nach einjähriger Pause wieder dabei, denn Küchenchef Johann Herrler hat vier Jahre in Shanghai gelebt und führt nun die Neumarkter in die Faszination asiatischer Küche ein. Die weiteren Schmankerl-Wirte sind der Landgasthof Meier in Hilzhofen (Neu-Delhi), das Schloss in Pilsach (Buenos Aires), in Pölling (Wellington), Sammüller Schafhof (Mexico City), La Fortunella (Santo Domingo), Almhof Höhenberg (Houston) und Wittmann (New York City).

Nach dem Erfolg im letzten Jahr wird Karsten Dittrich auch heuer wieder sein „Schmankerltaxi“ zu Festpreisen anbieten und ganz metropolen-gemäß präsentieren sich die Neumarkter Schmankerlwochen erstmals auch auf Facebook.

Für Genießer, die mindestens drei Stempel im Schmankerlpass gesammelt haben, gibt es als Hauptpreis eine Reise nach Rom zu gewinnen.

Der Schmankerl-Führer liegt in den Wirtshäusern aus, außerdem steht das Programm im Internet unter www.schmankerlwochen.de

Mehr Informationen in unserer Rubrik Essen und Trinken!

Keine Kommentare