-0°

Mittwoch, 03.03.2021

|

zum Thema

Neumarkt: US-Army kündigt Heli-Übungen auch nachts an

Die Streitkräfte werden im ganzen Februar ein Manöver in Nordbayern abhalten - 25.01.2021 07:22 Uhr

Auch der Landkreis Neumarkt ist betroffen: Die US-Army kündigt an, dass im gesamten Februar Helikopter-Übungen laufen werden, auch in Hohenfels. 

23.07.2020 © U.S. Army photo by Maj. Robert Fellingham


Die US-Armee kündigt zu Jahresbeginn wieder Militärmanöver auf den Truppenübungsplätzen Grafenwöhr und Hohenfels an, teilt das Landratsamt in einer Presseinformation mit.


US-Truppenabzug in Vilseck: "Wir lassen die Menschen nicht im Stich"


Am 1. Februar startet die US-Armee ein kleineres Manöver mit der Bezeichnung "HFCA (Helicopter Flight Coordination Area) Landing Zone Training". Es tangiert die Landkreise Amberg-Sulzbach, Neustadt/ Waldnaab, Bayreuth, Neumarkt und Tirschenreuth. Bis zum 28. Februar sind 25 Soldaten mit fünf Hubschraubern und fünf Radfahrzeugen zu Hubschrauber-, Lande- und Gefechtsübungen im freien Gelände auch zur Nachtzeit im Einsatz.

Warnung vor liegengebliebener Munition

Der Bevölkerung wird nahegelegt, sich von Einrichtungen der übenden Truppe fernzuhalten. Auf die von liegengebliebener Munition ausgehende Gefahr wird gewarnt.

Bilderstrecke zum Thema

Staub und schweres Gerät: Kampfflieger trainieren in Grafenwöhr

Zweimal im Jahr werden Piloten und Bodenpersonal der in Ansbach-Katterbach stationierten 12. Kampffliegerbrigade der US-Armee auf den Truppenübungsplatz in Grafenwöhr verlegt. In der Oberpfalz müssen sie ihre Qualifikationen erneuern und ihr Können bei verschiedensten Übungen unter Beweis stellen. Im Juli war es wieder soweit - wir haben die Bilder.


Unbefugter Kontakt mit Sprengmitteln kann strafrechtlich verfolgt werden. Das Sammeln, der Erwerb, der Besitz und der Verkauf dieser Gegenstände sind verboten und kann als Diebstahl oder Hehlerei bestraft werden. Jeder Fund ist der nächsten Polizeiinspektion zu melden.

Übungsschäden sind innerhalb eines Monats nach Ende der Übung oder innerhalb von drei Monaten nach dem Zeitpunkt, in dem der Geschädigte vom Schaden und der beteiligten Truppe Kenntnis erlangt hat, schriftlich bei der Gemeindeverwaltung anzumelden.

Bilderstrecke zum Thema

Raketenwerfer-Übung auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr

Vier Raketen hat die US Army in Stellung gebracht. Derzeit übt am Grafenwöhrer Truppenübungsplatz die 41st Field Brigade.


nn

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Hohenfels, Kastl, Lauterhofen