Dienstag, 12.11.2019

|

Neumarkter Friseurin gewinnt mit Actionvideo

Elisabeth Würz räumt bei Filmwettbewerb zum Thema Arbeitsschutz in Düsseldorf einen Preis ab - 08.11.2019 16:00 Uhr

Elisabeth Würz, die Obermeisterin der Friseurinnung Neumarkt, vor dem Filmplakat mit ihrem witzigen Actionvideo am Düsseldorfer Messekino. © mo


Auf der Weltleitmesse für persönlichen Schutz, betriebliche Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz schlug sie mit ihrem Actionvideo "Haarstudio Elisabeth – CSI Zugriff" zum Arbeitsschutz Unternehmen wie BMW oder DHL aus dem Rennen.

Mit ihrem Beitrag zum Thema Arbeitsschutz hatte die Neumarkterin mit ihrem Beitrag auch die elgköpfige Jury unter Leitung der Filmemacherin und Tatort-Regisseurin Isa Prahl restlos überzeugt.

Waschen, Legen, Sicherheit: Mit Humor präsentiert das kurze Video aus dem Haarstudio Elisabeth einen Zugriff à la CSI. Fön und Taschenlampe – das sind die Utensilien, mit denen Elisabeth Würz Sicherheitsmängeln an ihrem Arbeitsplatz "auf die Spur kommen" will.

Und tatsächlich erwischt sie eine offen daliegende Schere, die umgehend gesichert und sicher verwahrt wird. Die Botschaft: Scharfes muss sicher sein!

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt