Neumarkter Johannes Heidingsfelder gewinnt Filmpreis

9.5.2017, 10:12 Uhr
Heimkind Michi geht auf Augenhöhe mit Tom.

Heimkind Michi geht auf Augenhöhe mit Tom. © Foto: Tobis (oh)

Heidingsfelder war für die perfekten Geräusche im Kinofilm "Auf Augenhöhe" verantwortlich. In dem Film geht es um das Heimkind Michi, das seinen Vater sucht und ihn schließlich im kleinwüchsigen Tom findet.

Der gebürtige Nürnberger Johannes Heidingsfelder (32), der in Neumarkt zur Schule ging, hatte die Geräusche des Skateboards in dem Film, der größtenteils in München und Nordrhein-Westfalen gedreht worden ist, beispielsweise auf dem Skatepark in Berg eingefangen; und der Basketballkorb, den man im Film sieht, klingt in Echt so wie der der Hausheimer Grundschule.

Schon die Nominierung für den Preis war für die Film-Crew eine Überraschung. Die Auszeichnung hat alle aus den Schuhen gehauen.

Keine Kommentare