Neumarkts Kinofans müssen noch warten

13.5.2021, 06:10 Uhr
Das Neumarkter Cineplex bleibt weiterhin geschlossen.

Das Neumarkter Cineplex bleibt weiterhin geschlossen. © Hubert Bösl, NN

Trotz der neuen Verordnung der Bayerischen Landesregierung sei eine kurzfristige Öffnung des Kinos schlicht nicht möglich, so der Betreiber in einer Pressemitteilung.

Im vergangenen Sommer öffnete das Cineplex in Neumarkt nach knapp drei Monaten Lockdown wieder seine Türen, sobald der Spielbetrieb freigegeben wurde.

Auch wenn aufgrund der jüngsten Verordnung der Landesregierung ein Öffnen der Kinos nun wieder möglich wäre, so sei die Wiederinbetriebnahme nicht so schnell umzusetzen. Nicht zuletzt durch den deutlich längeren Lockdown seit November 2020 seien in diesem Jahr größere Hindernisse zu überwinden.

Zulieferer von Getränken und Süßwaren haben ihren Warenbestand aufgelöst und teilweise die Produktion vorübergehend eingestellt. Auch die Filmverleiher halten derzeit ihre Filme zurück.

„Um größere Filmproduktionen in Deutschland in die Kinos zu bringen, bedarf es einer bundesweit flächendeckenden Öffnung der Kinos. Bevor die Kinos nicht deutschlandweit öffnen, wird es keinerlei adäquate Versorgung mit aktuellen Filmen geben“, sagt Michael Thomas, geschäftsführender Gesellschafter der Thomas Filmtheaterbetriebe, die auch Inhaber des Cineplex Neumarkt sind.

Zwei bis drei Wochen werden die Kinos noch brauchen

Wann das Kino den Betrieb wieder hochfahren wird, ist offen. „Schweren Herzens“, so Michael Thomas weiter, bittet er seine Gäste noch um Geduld. Die nächsten zwei bis drei Wochen werden die Kinos noch brauchen, um einen Eröffnungszeitraum zu nennen. Grundsätzlich müsse auch das wirtschaftliche Risiko überschaubar sein.

Positiv auswirken könnte sich Michael Thomas zufolge auch eine Lockerung der corona-bedingten starken Einschränkungen: „Wenn wir nur noch einen Sessel zwischen den Besuchergruppen freihalten müssten und der zum Kinobesuch dazugehörige Verzehr von Popcorn, Nachos und Cola möglich ist, würden wir uns leichter tun.“