Fernfahrer hilft Kind

Oberpfälzer vergisst seinen Enkel auf Autobahnparkplatz

Hauke Höpcke
Hauke Höpcke

Neumarkt

E-Mail zur Autorenseite

31.10.2022, 12:45 Uhr

Ein 61-Jähriger aus der Oberpfalz hat am Wochenende auf der Heimreise von einem Freizeitpark seinen 11-jährigen Enkel auf der A 6 auf dem Parkplatz Lochgraben vergessen.

Bei der Verkehrspolizei Feucht ging Sonntagnacht gegen 0.40 Uhr eine Mitteilung von einem osteuropäischen Kraftfahrer über ein unbegleitetes Kind auf dem Parkplatz Lochgraben ein. Der Schüler berichtete, dass sie auf dem Parkplatz eine Pause gemacht hatten. Beim Losfahren bemerkte der Opa nicht, dass der Enkel auch mit ausgestiegen war.

Erst Zuhause merkte es der Großvater

Der Großvater vermutete, dass der Junge weiterhin auf der Rückbank schlafen würde. Der 61-Jährige erkannte erst Zuhause, in der Nähe von Schwandorf, etwa eine Stunde später, dass sein Enkel nicht im Wagen saß.

Daraufhin meldete er sich bei der Polizei in Schwandorf. Währenddessen wartete der 11-Jährige bei der Verkehrspolizei in Feucht, wo ihn sein Opa wohlbehalten abholte.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.