Parsberger Burgtheater lässt auch heuer den Vorhang unten

16.5.2021, 12:14 Uhr
Zuletzt stand das Burgspielensemble 2019 mit dem bayerischen Klassiker „Der Brandner Kaspar und das ewig Leben“ auf der Bühne. 2022 soll mit dem 40-jährigen Jubiläum das Programm fortgesetzt werden.

Zuletzt stand das Burgspielensemble 2019 mit dem bayerischen Klassiker „Der Brandner Kaspar und das ewig Leben“ auf der Bühne. 2022 soll mit dem 40-jährigen Jubiläum das Programm fortgesetzt werden. © Werner Sturm

Die Theatersaison 2021 wird wegen des Coronavirus ausgesetzt. Die Planungen zum 40. Geburtstag der Burgspiele Parsberg 2022 laufen bereits.

Wegen der anhaltenden Corona-Pandemie bleiben auch 2021 die Vorhänge der Burgspiele Parsberg geschlossen. „Wir haben lange gehofft, aber die Gesundheit des Ensembles und des Publikums geht selbstverständlich vor“, so Theaterleiter Simon Staudigl. Die Spielzeit 2021 mit dem Stück „Der Diener zweier Herren“ ist nun abgesagt.

Umso mehr freut sich das Burgspielensemble bereits jetzt auf das kommende Jahr, in dem man hoffentlich wieder auf der Bühne stehen kann – denn dann will man das Jubiläum 40 Jahre Burgspiele Parsberg gebührend feiern.

Seit 1983 wird jeden Sommer auf der Burg Parsberg Theater gespielt. Lediglich die 38. und 39. Spielzeit mussten aufgrund der derzeitigen Pandemie ausgesetzt werden. Im Hintergrund laufen zusammen mit Regisseur Bernhard Hübl bereits die ersten Planungen für 2022.

Mehr Informationen und Details zum Jubiläumsprogramm gibt es demnächst auf der Homepage www.burgspiele-parsberg.de.

Keine Kommentare