15°

Dienstag, 23.07.2019

|

Regierung hat Bedenken wegen Zuschuss für Berg

Bewilligte Zuschüsse für Außenanlagen rund um das Berger Schul- und Sportzentrum wurden zurückgezogen. - 15.06.2019 11:37 Uhr

Die Neugestaltung der Außenanlagen rund um das Schul- und Sportzentrum ist derzeit die größte Baustelle in Berg. Trotz des Rückziehers der Regierung der Oberpfalz sollen die Arbeiten bis zum Beginn des neuen Schuljahrs fertig werden. © Foto: Helmut Fügl


Die Kosten für die gesamte Anlage sind mit rund 1,95 Millionen Euro berechnet. Mit einkalkuliert war dabei auch der Abbruch des "Hebamerer-Haus" an der Schulstraße, welches zwischenzeitlich bereits beseitigt ist.

Einem verwunderten Gemeinderat teilte Bürgermeister Helmut Himmler bei einer Zusammenkunft mit, dass die Regierung der Oberpfalz, obwohl Planung und Konzept mit Regensburg abgestimmt wurden, plötzlich und vollkommen unerwartet zum Bedenkenträger für die Umgestaltung rund ums Sportzentrum wurde und deshalb auch völlig überraschend bereits bewilligte Zuschüsse verweigere.

Das erarbeitete und vorgelegte Konzept aber, so die Mandatsträger, solle – vor allem auch aus Zeitgründen – nicht mehr neu erarbeitet, sondern realisiert werden. Gründe dafür: Parkplätze werden mit Sicherheit nicht, wie es Regensburg meint, allein nur von der Lehrerschaft der Grund-Hauptschule benutzt. Natürlich haben ebenso die Bürger das Recht dort zu parken, etwa die Hallenbad- und Turnhallenbenutzer wie auch Besucher von Kulturveranstaltungen. Der Buswendeplatz, eine Gefahrenstelle für Kinder, könne, wie schon vorher, durch eigene Maßnahmen (Aufsichtspersonen) gesichert werden. Die Feststellung des Gremiums: Auch ohne staatliche Geldspritze müsse und werde die Außenanlage rund um das Schul- und Sportzentrum fertig gestellt. Und ob tatsächlich der Staatssäckel ganz verschlossen bleibt, sei noch nicht endgültig entschieden. Man werde sich weiter um eine staatliche Förderung bemühen.

Sicher aber ist: Bis zu Beginn des neuen Schuljahres müssen die Arbeiten beendet sein. Der Zeitpunkt für die offizielle Eröffnung und der Weihe des Sportzentrums – und dazu gehört auch der Außenbereich – ist nämlich bereits terminiert. 

HELMUT FÜGL

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Berg