Reicher Spendenregen für Neumarkter Kindergärten

8.12.2018, 10:49 Uhr
Waltraud Fuchs (mit dem Scheck) hat eine große adventliche Freude parat für die Kinder, die einen der 20 Kindergärten in Neumarkt besuchen: 16 100 Euro hat die Fuchs-Stiftung gespendet. Auch das Christkind kam dazu.

Waltraud Fuchs (mit dem Scheck) hat eine große adventliche Freude parat für die Kinder, die einen der 20 Kindergärten in Neumarkt besuchen: 16 100 Euro hat die Fuchs-Stiftung gespendet. Auch das Christkind kam dazu. © Foto: André De Geare

Zum ersten Mal gab es den Spendensegen so gebündelt, sagt Waltraud Fuchs. Eine himmlische Sache, auch Christkind Leonie kam ins Bürgerhaus, um die Kinder mit gefüllten Stiefeln zu bedenken. Eins der Kindergartenmädchen umarmte sie spontan und strahlte.

Je nach Kinderzahl haben die Kindergärten und Einrichtungen einen Anteil der Summe erhalten. Gedacht sei der Zuschuss für allerlei Zwecke, sagt Gertrud Buchwald vom Beirat der Stiftung: "Das kann dafür hergenommen werden, wenn der Kindergarten mal eine Ausflugsfahrt oder Ähnliches unternehmen möchte und nicht alle Eltern die Kosten dafür aufbringen können", nennt sie als Beispiel. Oder wenn der Kauf von Spielgeräten ansteht, aber noch etwas Geld fehlt.

Viele Kinder mit Eltern, Betreuerinnen und die Pfarrer Norbert Winner von St. Johannes, Stefan Wingen von der Hofkirche und Krzysztof Labak von Heilig Kreuz kamen zur Übergabe ins Bürgerhaus.

Keine Kommentare