-0°

Freitag, 27.11.2020

|

Reichskriegsflagge wehte über Firma in Breitenbrunn

Schließlich holte die Polizei die Freiwillige Feuerwehr zu Hilfe, um den Stoff herunter zu holen. - 04.11.2020 14:49 Uhr

 Am Dienstag teilten mehrere Verkehrsteilnehmer der PI Parsberg mit, dass auf dem Dach einer Firmenhalle in Breitenbrunn die Kriegsflagge des Deutsches Reiches von 1871 gehisst worden sei.

Diese war von der anliegenden Straße für jedermann deutlich sichtbar. Nach Erklärung der Rechtslage durch eine Streife der PI Parsberg zeigte sich der Inhaber der Firma einsichtig und gab an die Flagge unverzüglich zu entfernen.


Verbot von Reichskriegsflaggen? Das sagt ein Historiker


Am nächsten Tag war die Flagge jedoch immer noch am ursprünglichen Ort und der 47-Jährige verweigerte vehement die Abnahme der Flagge.

Feuerwehr rückte an

Deshalb rückte die Freiwillige Feuerwehr an, um die Flagge runterzuholen. Schließlich konnte der Betroffene dann doch zum selbständigen Beseitigen der Flagge überzeugt werden.

 

 

Diese wurde durch die Streifenbesatzung sichergestellt. Für das Anbringen der Flagge erwartet den 47-Jährigen nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

 

 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Breitenbrunn