Sonntag, 15.12.2019

|

Shotokan Karate Hausheim wird 30 Jahre alt

Der Kampfsportverein feiert heute sein Gründungsjubiläum - 09.11.2019 11:59 Uhr

Gründer, Karatelehrer, Pionier: Alfred Heubeck hat vor zwei Jahren seinen 70. Geburtstag gefeiert. Seit 30 Jahren ist er 1. Vorsitzender von „Shotokan Karate Hausheim“. © Foto: Philip Hauck


"Shotokan Karate Hausheim" ist das Lebenswerk von Gründer Alfred Heubeck, einem Pionier des Karatesports in Bayern und stolzer Besitzer des 7. Dan. Heubeck übt seit 1962 diese Sportart aus, ist Karatelehrer und Stilrichtungsreferent des bayerischen Karatebundes, zudem Inhaber der Bundesprüfer-Lizenz.

Er erinnert sich: 1988 baten Hausheimer Jugendliche um Karate-Unterricht, zumindest um Vorführungen dieser ihnen noch unbekannten Sportart. Er wollte diesen Wunsch nicht ausschlagen. In den folgenden Monaten waren sie voll bei der Sache, in den Räumen des alten Feuerwehrhauses wurde fleißig trainiert. Oft waren Eltern mit dabei, die ebenfalls begeistert waren.

Ein Jahr später wurde der "Shotokan Karate" gegründet und Alfred Heubeck einstimmig zum Vorsitzenden gewählt; dieses Amt übt er auch heute noch mit vollem Engagement aus. Ein Meilenstein in der 30-jährigen Geschichte war die Sanierung des eigens errichteten "Lehr- und Fortbildungsraumes", der im früheren Schulhaus, dem jetzigen "Haus des Dorfes, der Jugend und Vereine", entstanden ist.

Der Geburtstag soll so gefeiert werden, wie es bei Karatesportler üblich ist. Nämlich mit schweißtreibenden Lehrgängen und Prüfungen. Mitwirkende sind Lokalmadator Sebastian Wales, Jamal Measara sowie Paul Kronschnabl, Karsten Kölbl, Helmut Körber, Wolfgang Siebel, Mattias Dülp, Reiner Thiemel (mittelfränkischer Bezirkstrainer) und Harald Strauss. Sein Kommen zugesagt hat auch der Präsident des deutschen Karate-Verbandes, Wolfgang Weigert. Außer im Sportzentrum Berg sind auch Dan-Prüfungen und Vorführungen in der Sporthalle der DJK Pilsach eingeplant (14 bis 16 Uhr).

HELMUT FÜGL

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Berg