15°

Donnerstag, 22.10.2020

|

Silbermedaille für Berngaus Ex-Bürgermeister Wild

Früherer Gemeindechef wurde von seinem Nachfolger mit der Bürgermedaille ausgezeichnet - 26.09.2020 12:43 Uhr

Bürgermeister Thomas Meier (2.v.li) ehrte seinen Vorgänger Wolfgang Wild für seine Verdienste um die Gemeinde mit der Bürgermedaille in Silber.

© Foto: Anne Schöll


Im Verlauf der Feierstunde zur offiziellen Verabschiedung Wilds bedauerte Thomas Meier, dass er diese Ehrung erst fast fünf Monate nach der Beendigung der Amtszeit weitergeben kann. Aber Corona habe am März eben alle Veranstaltungen ausgebremst. Für seine Bemühungen um die Gemeinde Berngau ehrte er Wild nun mit der silbernen Bürgermedaille der Gemeinde samt Ehrenurkunde.

Auch Wilds Ehefrau Maria dankte Meier mit einem Blumenstrauß namens der Gemeinde, dass sie ihrem Mann für sein zeitintensives Amt den Rücken freigehalten hat. "Bei Durchsicht der Akten und Unterlagen im Rathaus stelle ich immer wieder fest, dass du ein Tausendprozentiger warst, der alles perfekt haben wollte und es am Liebsten auch selbst erledigt hast", brachte Meier die Arbeit Wolfgang Wilds auf den Punkt.

Viele Verdienste

Sein Einsatz habe im besonderen Maße auch dem gesellschaftlichen Leben in der Gemeinde gegolten; dazu die Arbeitsschwerpunkte Wilds wie die soziale Dorfentwicklung mit Gründung des Generationennetzwerkes und Einsatz eines Generationenmanagers, die Bemühungen um die Schule, die in seiner Ägide generalsaniert und umgebaut worden ist, Bauprojekte wie die Sanierung der ehemaligen Knabenschule oder Dorferneuerungen und die Senkung des Schuldenstandes oder den Anstoß neuer Aufgabenfelder wie die Aussiedlung des Bauhofes oder die Sanierung und Neunutzung des Lukas-Anwesens.

Bilderstrecke zum Thema

Das sind die neuen Bürgermeister im Kreis Neumarkt

Ein Landrat und 17 Bürgermeister standen im März 2020 zur Wahl im Landkreis Neumarkt. Wir zeigen ihnen die neuen Amtsinhaber.


"All das hat er nicht zum persönlichen Vorteil getan, sondern um die Gemeinde voranzubringen." Wild habe sich dafür selbst zurückgenommen und aufgeopfert.

Er habe es verstanden, seine Kontakte zu Fachstellen im Bunde, Land, Bezirk und Kreis zum Vorteil der Gemeinde zu nutzen. Sehr bewegt ob der persönlichen Würdigung bedankte sich Wild für die hohe Anerkennung seiner Bemühungen um die Gemeinde bei allen.

ANNE SCHÖLL

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Berngau