Sonntag, 26.01.2020

|

Sindlbacher helfen in der Not

Lisa Obermeier ist durch eine Virus-Erkrankung auf den Rollstuhl angewiesen. Die Pfarrgemeinde übergab eine 1500-Euro-Spende. - 09.12.2019 13:03 Uhr

Lisa Obermeier freute sich von ganzem Herzen über die großzügige Spende von 1500 Euro, welche „ihre Sindlbacher“ im Rahmen des Adventmarktes für sie übrig hatten. © Foto: Helmut Fügl


Das Schicksal meinte es hart mit der 21 Jahre alten Lisa Obermeier. Mit gerade mal sechs Jahren, kurz vor Schulbeginn- machte ein Virus die Träume und Pläne eines jungen Mädchens zunichte. Die Krankheit schränkte von Tag zu Tag immer mehr ihre Bewegung ein.

Bis sie schließlich nicht mehr laufen konnte und ein Rollstuhl notwendig wurde. Sie wohnt mittlerweile notgedrungen in Erlangen. Dort erfährt sie regelmäßig ärztliche Hilfe, Unterstützung und Therapie, damit sie am Leben teilnehmen kann.

Bei einem vorweihnachtlichen Besuch in der Heimat wurde ihr auf die Initiative aller "Seniorinnen von St. Jakob" große finanzielle Hilfe von 1000 Euro zuteil. Möglich war dies im Rahmen des traditionellen Adventmarktes im Pfarrgarten, bei welchem dieses erfreuliche Ergebnis für einen guten Zweck erzielt werden konnte.

Hohe Spendenbereitschaft

Dabei wurde sofort an Lisa Obermeier gedacht. Von dieser Weihnachts-Hilfsaktion angetan war ebenso der Pfarrgemeinderat von St. Jakobus und gab spontan nochmals 500 Euro dazu.

Die Geldübergabe sollte ursprünglich am "Chunradus-Platz" stattfinden, doch sie musste wegen Dauerregens schließlich notgedrungen in die unmittelbar angrenzende Pfarrkirche "verschoben" werden.

Dort lobten Theresia Lutter und Carola Federl namens der Seniorinnen und des Pfarrgemeinderates die Großzügigkeit und Spendenbereitschaft der Marktbesucher für diesen nützlichen, wichtigen und solidarischen Zweck. Darüber freute sich natürlich auch Lisa Obermeier und bedankte sich recht herzlich für die Unterstützung "ihrer Sindlbacher".

fueg

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Berg