22°

Dienstag, 25.06.2019

|

"Sommer im Park" feiert bunten interkulturellen Tag

Friedliches Miteinander in der Neumarkter LGS-Arena am Sonntag, 26. Mai - 22.05.2019 09:41 Uhr

Pantomimischer Humor funktioniert weltweit, in Äthiopien und Kolumbien genauso wie in der Oberpfalz: Die Pantomimin Ingrid Irrlicht wird die großen und kleinen Gäste des Interkulturellen Tags in der LGS-Arena mit ihrem Programm „Seelenfutter – sprachlos glücklich!“ in den Bann ziehen. © Foto: Ingrid Irrlicht


Das Programm wurde von Bürgermeisterin Gertrud Heßlinger, dem Integrationsbeauftragten der Stadt Neumarkt, Rainer Hortolani, Kulturamtsleiterin Barbara Leicht, und Anna Lehrer vom Bürgerhaus vorgestellt. "Europa ist das größte Friedensprojekt in der Geschichte, was passt da besser zu dieser Tatsache, als dass genau am Tag der Europawahl der interkulturelle Tag in Neumarkt stattfindet", so Heßlinger.

Der Tag sei auch ein Zeichen für das viele Positive, das von den Bürgern in Neumarkt ehrenamtlich geleistet werde, findet Hortolani. "Vieles wird schon im Bereich der Integration in Neumarkt geleistet. Zahlreiche Ehrenamtliche bringen sich ein, die Zusammenarbeit zwischen den Ämtern funktioniert sehr gut, es gibt eine rege gegenseitige Unterstützung und seit November verstärkt auch von politischer Seite durch die Verabschiedung der Nachhaltigkeitsstrategie, in der die Integration als eines der wichtigsten Themen der Gegenwart und Zukunft erscheint."

„Radio Europa“ verspricht ein großes Fest europäischer Musik. Französische Musette, Irish Folk, Balkanrhythmen, mediterrane sowie skandinavische Klänge und weit mehr hat die Nürnberger Band im Repertoire. © Foto: Andreas Wiersich


Laut Kulturamtsleiterin Leicht hat sich seit dem Zuzug der Gastarbeiter in den 1950er Jahren die Stadtgesellschaft verändert. "Sie ist multikultureller geworden, letztlich auch durch die Migration seit 2015. Menschen aus rund 80 Nationen mit vielen Sprachen und Religionen leben friedlich im Stadtgebiet zusammen."

Der Tag startet um 10.30 Uhr mit der Band "Radio Europa – Together in Music". Bei ihrem großen Fest europäischer Musik lässt die Band ihr Publikum feiern, tanzen und staunen. Mit atemberaubender Virtuosität bewegen sie sich zwischen französischer Musette, Irish Folk, Balkanrhythmen, mediterranen sowie skandinavischen Klängen und glänzen dazwischen mit leidenschaftlichen Weisen der Roma und Sinti.

Um 12.30 Uhr wird Irfan Taufik einen Monolog mit dem Titel "Der Luftballon mit der blonden Perücke" halten. Taufik spielt die Geschichte der einjährigen Flucht eines 17-jährigen Jungen aus seiner Heimat Nordirak nach Deutschland. Ihm begegnen dabei nicht nur Schlepper, Grenzschutzbeamte sowie andere Flüchtende, es ist für ihn auch zwangsläufig eine Begegnung mit sich selbst. Das interaktive Stück wurde von Taufik zusammen mit Regisseur Uwe Weber (Theater thevo) 2018 entwickelt. Irfan Taufik ist 1996 aus dem Nordirak geflüchtet und lebt heute als professioneller Schauspieler, Filmemacher und Performer in Nürnberg.

Ab 13.30 Uhr gibt es eine Podiumsdiskussion zum Thema "Multikultur in unserer Stadt – Chancen für die Gesellschaft". Gäste werden die Landtagsabgeordnete Gülseren Demirel, Sprecherin für Integration, Flucht und Asyl, Bündnis 90/Die Grünen, Rainer Hortolani und Irfan Taufik sein. Die Pantomimin Ingrid Irrlicht wird um 15 Uhr mit ihrem Programm "Seelenfutter – sprachlos glücklich!" die großen und kleinen Besucher in ihren Bann ziehen. 

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt