Donnerstag, 22.04.2021

|

Spazieren und innehalten: Spirituelle Fastenwanderungen rund um Freystadt

Ulrike Seitz hat in Freystadt und Umgebung Stationen gestaltet - Selbst aktiv werden - 28.02.2021 10:45 Uhr

Die Station „Mut“ des Fastenweges in der Freystädter Stadtpfarrkirche.

26.02.2021 © Foto: Anne Schöll


Die Idee dazu hatte Freystadts Gemeindereferentin Ulrike Seitz. "Ich wollte einen Anreiz für die Menschen schaffen, sich draußen aufzuhalten und einzeln oder zu zweit einen Spaziergang oder eine Radltour zu unseren Kirchen zu unternehmen.

Der Fastenweg ist kein klassischer Kreuzweg", betont sie. In Zeiten von Corona soll er den Menschen Mut machen, Hoffnung schenken und vielleicht sogar Freude wecken, ist ihre Intention für ihre Aufbauten in den Kirchen, damit Depression erst gar nicht aufkommen kann.

Texte zum Mitnehmen

So hat sie in der Stadtpfarrkirche "Sankt Peter und Paul" das Thema Mut aufbereitet. Auf einem dekorierten Stuhl warten kleine Kreuze, die mit den danebenliegenden, bunten Wollfäden dekoriert und mit nach Hause genommen werden können, begleitet von einem meditativen, themenbezogenen Text, der ebenfalls zum Mitnehmen ist und beim Verweilen in der Kirche gelesen werden kann.

 

In der Hauskapelle des Franziskanerklosters gleich beim Klostereingang gegenüber der Wallfahrtskirche wartet "Stille" auf die Besucher, in der Marienkirche Michelbach "Freude", in der Sankt Willibaldskirche Thundorf "Auftrag", in der Sankt Blasiuskirche in Mörsdorf "Vertrauen", in der Sankt Stephanuskirche in Thannhausen "Gerechtigkeit" und in der Sankt Katharinakirche in Sondersfeld "Verheißung".

Kerze zum Selbstgestalten

Bei allen Stationen kann jeder auch selbst aktiv werden, beispielsweise sich in Michelbach eine kleine Osterkerze basteln als Erinnerung und zum Mitnehmen.

Eine Textvorlage gibt es ebenfalls an allen Stationen. Diese hat Ulrike Seitz teilweise selbst erarbeitet oder vorhandenes Material an ihre Ideen angepasst. Auch die kreativen Angebote wird sie die ganze Fastenzeit über aufrechterhalten und gegebenenfalls bei Kontrollbesuchen auffüllen.

Kirchen tagsüber offen

Und noch einen Hintergedanken hatte sie bei der Aktion: "Die Menschen sollen die Kirchen im Pfarrverband besser kennenlernen und den Pfarrverband damit besser wahrnehmen".

Zu den Öffnungszeiten der Kirchen: Die Klosterkapelle und die vier Pfarrkirchen sind tagsüber geöffnet, die Filialkirchen in Michelbach, Rohr und Thundorf von Freitag bis Sonntag. Mehr dazu auch unter www.kirche-freystadt.de

as

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Freystadt