12°

Freitag, 18.10.2019

|

Stadtkapelle Freystadt auf Zeitreise durch die Filmwelt

Die Bläserformation findet im Rahmen des Frühjahrskonzertes wieder das äußerst dankbare cineastische Sujet - 17.04.2019 10:22 Uhr

Die Stadtkapelle Freystadt hat denkwürdige Filmmusik ausgewählt und rückt sie in den Mittelpunkt ihres Frühjahrskonzertes. © Anne Schöll


Die Bläser widmen sich diesmal der Filmmusik und fragen: "Was zeichnet einen guten Film aus?" Ihre Antwort: "Ein gutes Drehbuch, gute Schauspieler und – gute Filmmusik." Die Geschichte, plötzliche Wendungen, romantische Episoden eines Films und auch die Schauspieler mit ihrer Mimik und Gestik nimmt man als Zuschauer sehr bewusst wahr. Fragt man jemanden jedoch nach der Musik zum Film, wird man oft nur ein Schulterzucken ernten.

"Doch stellen Sie mal den Ton leise, wenn Ben Hur in den Circus Maximus reitet, Herr Kaleun in ,Das Boot‘ mit seiner Mannschaft in höchster Anspannung auf den Angriff der gegnerischen Flotte wartet". Ein Film wird erst mit seiner Filmmusik zum besonderen Film.

Besondere Filme hat Dirigent Michael Lösch für das Konzert "Eine Zeitreise durch die Filmmusik" zusammengestellt. Man darf sich auf unvergessliche Momente mit "Pink Panther", "Fluch der Karibik", "Der Mann mit der eisernen Maske", "Madagaskar" oder "Der Herr der Ringe" und auf mehr freuen. Mit dabei ist auch wieder das Nachwuchsorchester FNG unter der Leitung von Dominik Landmann. Mit "Games Of Thrones" und "The Avengers" thematisieren die jungen Musiker ganz aktuelle Kinofilme. Karten gibt es im Vorverkauf zu zehn/fünf Euro bei Eichinger Optic Art und den Musikern der Stadtkapelle Freystadt, Restkarten an der Abendkasse (zwölf /fünf Euro).

Anne Schöll

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Freystadt