19°

Sonntag, 26.05.2019

|

zum Thema

Stelldichein der Tischtennis-Elite in Neumarkt

Die offenen Stadtmeisterschaften locken die Cracks, aber auch Hobbyspieler ins ASV-Sportzentrum. - 18.04.2019 13:47 Uhr

Im Vorjahr unterlag das Neumarkter Eigengewächs Manuel Hoffmann im Finale, diesmal will er sich den Titel in der Eliteklasse zurückholen. © Gerhard Scheibl


Im Vorjahr waren an den drei Turniertagen 245 Aktive an den Tischen des ASV. Es sind Spieler aus ganz Deutschland startberechtigt und Abteilungsleiter Stefan Hofmann ist gespannt, wie viele dieses Jahr nach Neumarkt pilgern.

Wie im Vorjahr gilt, dass am Ostermontag ein Turnier für Hobbyspieler (Kinder und Erwachsene) angeboten wird. Das Osterturnier des ASV, das nach zwei Jahren in der Mittelschule West in die Sporthalle im ASV-Sportzentrum zurückkehrt, dürfte vor allem die Tischtennis-Cracks aus der Oberpfalz und Mittelfranken anziehen.

Offen für ganz Deutschland

Kritisch hinsichtlich der Hallenauslastung wird es immer bei starken Teilnehmerfeldern in der C- und D-Klasse am Ostersamstag. Mit der deutschlandweiten Öffnung des Turniers will Stefan Hoffmann eine Beteiligung von deutlich über 200 Spielern beim Erwachsenenturnier erzielen.

Am Ostersonntag steht nach der Herren- und Damen-B-Klasse ab 13 Uhr mit den S/A-Klassen das Stelldichein der Elite auf dem Programm. Hier können sich die Fans auf Tischtennis vom Feinsten freuen. Titelverteidiger bei den Herren ist Kenan Birkmann von der SpVgg Erlangen, der 2018 im Finale das Neumarkter Eigengewächs Manuel Hoffmann mit einem 4:1-Sieg den Stadtmeistertitel wegschnappte. Das soll sich diesmal ändern und Manuel Hoffmann, der als Verbandstrainer für den Bayerischen TT-Verband arbeitet und für den TSV Starnberg auf Punktejagd geht, will sich den Titel zurückholen.

In der Köningsklasse der Damen würde sich Abteilungsleiter Hoffmann ein wesentlich breiteres Feld und mehr Spitzenspieler als im Vorjahr wünschen. Die Aktiven aus dem TT-Kreis Neumarkt wollen auch in den B- und C-Klassen ein gewichtiges Wort mitreden.

Nachwuchs ist am Montag dran

Der Ostermontag und damit der dritte Tag in diesem Turniermarathon gehört vor allem dem Tischtennis-Nachwuchs. Die Eigengewächse aus dem Kreis Neumarkt wollen dies beim Osterturnier unter Beweis stellen. Abschließend greifen am Ostermontag ab 11 Uhr die Hobbyspieler zum Schläger.

Anmeldungen sind möglich unter Stefan-Renate-Hoffmann@web.de oder bis 45 Minuten vor Turnierbeginn.

Der Zeitplan der Stadtmeisterschaften: Samstag, 10 Uhr: Senioren Damen und Herren; 12 Uhr: Damen C-Klasse, Herren-C- und D-Klasse. Sonntag, 10 Uhr: Damen-B-Klasse, Herren-B-Klasse; 13 Uhr: Herren-S/A-Klasse, Damen-S/A-Klasse. Montag, 10 Uhr: Mädchen und Jungen sowie Schülerinnen und Schüler aller Klassen. 11 Uhr: Hobbyrunde für Kinder und Erwachsene. 

GERHARD SCHEIBL

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt