Schulabschluss 2021

Superjahrgang an der MRS: 63 mal eine 1 vor dem Komma

30.7.2021, 11:59 Uhr
14 Schülerinnen der MRS haben einen Nottenschitt der besser als 1,4 ist.

14 Schülerinnen der MRS haben einen Nottenschitt der besser als 1,4 ist. © Blaser/MRS

130 Mädchen haben dieses Jahr ihrer Mittlere Reife an der Mädchenrealschule in Neumarkt abgelegt. Von ihnen erreichten 69 einen Gesamtschnitt besser als 2.0. Bei mehr als jedem zweiten Mädchen steht also eine „Sehr gut“ vor dem Gesamtschnitt.

"Ihr und eure Lehrkräfte habt es trotz dieser extrem schwierigen Rahmenbedingungen geschafft, euch auf die Abschlussprüfung bestens vorzubereiten", sagte Rektor Günter Lenyk. "Ihr alle habt es geschafft, trotz der schwierigen Rahmenbedingungen das Schuljahr erfolgreich zu beenden." Bei der Auswertung der Prüfungsergebnisse hat sich dann sogar gezeigt, dass dieser Jahrgang für einen neuen Schulrekord bei den Schnitten gesorgt hat.

Die Corona-Pandemie prägte nicht nur das letzte Schuljahr, es prägte auch die Entlassfeier. Sie fand zweimal statt. In der dekorierten Turnhalle reichte der Platz nur für jeweils zwei Klassen mit ihren Eltern und Geschwistern.

Da der übliche Gottesdienst in der Hofkirche nicht möglich war, begann die Entlassfeier mit einem besinnlichen Teil , den die Religionslehrerkräfte Kaharina Macho Albert Papendieck gestalteten. Es folgte eine Videobotschaft von Landrat Willibald Gailler.

Die Schülersprecherinnen Anna Bernreuther und Leann Demirei blickten humorvoll auf die vergangenen Schuljahre zurück, beschrieben den Weg der "kleinen aufgeregten Hexen" in der fünften Klasse bis hin zu den "Prinzessinnen, die den Abschluss in der Handtasche haben".

Die Vorsitzenden des Elternbeirats Theresia Lutter und Korinna Mederer gratulierten den Mädchen zu ihrem erfolgreichen Schulabschluss. Sie dankten Schulleitung, Lehrkräften und dem Hausmeisterehepaar Adalbert und Elisabeth Eichenseer .

"Uns war es ein besonderes Anliegen, euch Werte mit auf den Weg zu geben. Nicht nur die Wissensvermittlung ist wichtig, mindestens genauso bedeutend ist es auch den Charakter und das Herz zu formen. ", sagte Rektor Lenyk. "Ich bin mir aber auch sicher, dass sich nicht nur das Äußere, sondern auch ein Wechsel in der Lebenseinstellung stattgefunden hat. Ihr alle wisst, was euch wichtig ist, was ihr wollte und ihr seid vor allem auch in der Lage, die gesteckten Ziele umzusetzen."

Die Jahrgangsbesten: Regina Gärtner-Gruber 1,00, Theresa Schaller 1,00, Selina Schmid 1,08, Daniela Toll 1,08, Annalena Silberhorn 1,09, Paula Winkler 1,09, Katharina Iberl 1,17, Marie Plamp 1,17, Yvonne Ehrnsperger 1,18, Marietta Kuntzsch 1,18, Luisa Häberl 1,25, Leonie Graf 1,27, Evelyn Jobst 1,27, Julia Kaunz 1,27, Franziska Fiegl 1,33, Marina Hanauer 1,33, Theresa Schmidt 1,33, Helena Hoffer 1,36.

Keine Kommentare