Dienstag, 19.01.2021

|

Telefonbetrug in Neumarkt: Seniorin abgezockt

Eine Anruferin gab sich als Angehörige aus - Geld überreicht - 13.01.2021 15:38 Uhr

Am Telefon starten Betrüger ihre perfide Masche: Sie gaukeln oft älteren Menschen vor, sie seien Angehörige in einer finanziellen Notlage. In Neumarkt hat nun eine 87-Jährige einem unbekannten Mann einen fünfstelligen Betrag ausgehändigt. 

08.04.2020 © Arno Burgi, NN


Einer Täterin gelang es am Telefon, eine 87-Jährige im Neumarkter Norden derart zu täuschen, dass die Seniorin gegen 16 Uhr einen Bargeldbetrag im niedrigen fünfstelligen Bereich an einen ihr völlig unbekannten Mann an der Haustür übergab. Dabei hatte sich die unbekannte Anruferin am Telefon als nahe Verwandte ausgegeben und um ein dringendes Darlehen gebeten.

Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg ermittelt und nimmt Hinweise unter (09 41) 506-28 88 entgegen.

Echte Identität mit bekannten Nummern prüfen

Die Polizei rät dringend, sich nicht unter Druck setzen zu lassen, auch nicht durch eine angebliche finanzielle Notlage einer verwandten Person. Man solle nie über die am Telefon angezeigte Nummer zurückrufen, sondern sich über die echte Identität des Anrufers anhand der bekannten Nummern vergewissern.

Ein Appell der Polizei: "Übergeben Sie nie Geld an Unbekannte. Gesundes Misstrauen ist keine Unhöflichkeit, lieber im Zweifel den Polizeinotruf 110 wählen."

Jeder kann Opfer eines Betruges werden, daher "schützen Sie Ihr Vermögen: Deponieren Sie keine größeren Bargeldbestände zu Hause. Finden Sie eine Vertrauensperson, mit der Sie jederzeit über Geld sprechen können und reden Sie vor Geldtransaktionen mit Ihrer Vertrauensperson", so die Ratschläge der Polizei weiter.

Immer wieder versuchen es die Betrüger mit dieser Masche - im vergangenen Herbst gab es eine Serie in der Region. 


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt