In die Baustelle

Teurer Crash bei Amberg: 26-Jähriger setzt seinen Tesla in den Sand

Foto: Eduard Weigert Datum: 20.7.16..Mitarbeiterportrait..Magdalena Kayser-Meiller
Magdalena Kayser

E-Mail zur Autorenseite

6.9.2022, 12:39 Uhr
Mit nahezu 100 km/h rauschte ein 26-Jähriger mit seinem Tesla in eine Baustelle.

© Hersteller Mit nahezu 100 km/h rauschte ein 26-Jähriger mit seinem Tesla in eine Baustelle.

Den Baustellenbereich und dessen Beschilderung missachtete am Montagmortgen ein 20-jähriger Tesla-Fahrer. Er war auf der St. 2238 nach Amberg unterwegs und wollte die Umleitung zum im Bau befindlichen Kreisverkehr bei Immenstetten wohl nicht hinnehmen.

Mit nahezu 100 km/h fuhr er bei nicht optimalen Verhältnissen - es war noch ziemlich dunkel und neblig - durch die Baustelle und wurde abrupt durch einen Sandhaufen gestoppt. Unverletzt betrachtete er seinen Tesla, dessen Schaden nicht mehr reparabel erscheint und auf 40.000 Euro geschätzt wurde.

Kein Bußgeld

Allerdings kommt der Fahrer um ein Bußgeldverfahren herum: Denn der Baustellenbereich ist kein öffentlicher Verkehrsgrund.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


0 Kommentare