Dienstag, 22.10.2019

|

Tutoren empfangen Fünftklässler am Gymnasium Parsberg

Mit vier Einstiegsklassen geht die Schule ins neue Schuljahr - 06.09.2019 14:00 Uhr

Ein Schüler der sechsten Klasse an einem Gymnasium meldet sich im Unterricht. © Armin Weigel/dpa


Wie in jedem Jahr empfangen die Klassenleiter und die Tutoren aus den 10. Klassen die Neuankömmlinge in der Aula des Gymnasiums. Die Begrüßung durch den Schulleiter erfolgt dort um 8.10 Uhr.

Die Schüler der Jahrgangsstufen sechs bis zwölf dürfen sich an diesem Tag schon vor 7.45 Uhr in ihren Klassenzimmern einfinden. Der Unterricht endet am ersten Schultag für die gesamte Schülerschaft um 12.10 Uhr, so dass die im Anschluss fahrenden Züge erreicht werden können. Die Schüler, die ihren Heimweg erst später antreten können, werden in der Aula beaufsichtigt.

 

Kinder und Jugendliche, die Anspruch auf Beförderung haben, erhalten ihre Fahrkarten in der Schule von den Klassenleitern. Am Morgen des ersten Schultags können Busse und Züge noch ohne Fahrkarte benutzt werden. Ausgenommen von dieser Regelung sind die Schüler der Oberstufe, welche keinen Anspruch auf eine kostenlose Beförderung haben.

Die Einteilung der Klassen hängt an den Eingangstüren aus. Erfahrungsgemäß herrscht am ersten Schultag große Aufregung. Die Kinder erleben viel Neues, viele Schüler sind zur gleichen Zeit unterwegs. Deshalb werden alle Verkehrsteilnehmer gebeten, sich der Gefahren des Schulwegs bewusst zu sein und in Nähe der Schule langsam zu fahren.

nas

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Parsberg