Unfall auf A3 bei Berg: Auto rast ungebremst in Sattelzug

10.11.2015, 12:26 Uhr
Unfall auf der A3 bei Oberölsbach: Ein VW Kombi fuhr auf einen Sattelschlepper  auf.

© Wolfgang Fellner Unfall auf der A3 bei Oberölsbach: Ein VW Kombi fuhr auf einen Sattelschlepper auf.

Sekundenschlaf vermutet die Autobahnpolizei Parsberg als Ursache des schweren Unfalls. Kurz vor 8 Uhr war der Kombi wenige 100 Meter vor der Anschlussstelle Oberölsbach in Fahrtrichtung Nürnberg mit rund Tempo 150 auf den Lastwagen geprallt.

Das total beschädigte Auto kam an der Mittelleitplanke zum Stehen. Der 31-jährige Fahrer und die 28-jährige Beifahrerin zogen sich beide schwere Verletzungen zu.  Sie wurden ins Krankenhaus gebracht. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Die Feuerwehren Berg und Neumarkt bargen das Wrack und leiteten den Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei. Es bildete sich ein Stau, der sich zeitweise bis zur Anschlussstelle Neumarkt-Ost zog.

Deshalb wichen viele Fahrer auf die Bundestraße 8 aus, wo der Verkehr zwischen Postbauer-Heng und Schwarzenbruck dann auch immer wieder stockte.