Dienstag, 12.11.2019

|

Unfälle wegen Aquaplaning auf der A 3 bei Berg

Polizei vermutet nicht angepasste Geschwindigkeit auf nassen Fahrbahnen - 16.10.2019 11:45 Uhr

Aquaplaning © NEWS5 / Pieknik


  Ein 22-jähriger Azubi aus der Oberpfalz war kurz vor Mitternacht mit seinem Opel in Richtung Passau unterwegs. Zwischen dem Parkplatz Ludergraben und dem Kreuz Altdorf verlor er vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Pkw und kollidierte mehrmals mit der Schutzplanke. Der junge Fahrer blieb unverletzt. Sein Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Nur gut eine halbe Stunde später geriet ein 52-jähriger BMW-Fahrer in der Gegenrichtung zwischen der Anschlussstelle Oberölsbach und dem Kreuz Altdorf auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern und prallte gegen einen Sattelzug, der die rechte Fahrspur befuhr. Alle Insassen blieben unverletzt und kamen mit dem Schrecken davon. Der BMW sowie der Sattelauflieger mussten abgeschleppt werden. Bei den beiden Unfällen entstand ein Gesamtschaden, der auf über 25 000 Euro geschätzt wird.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


nn

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Berg