11°

Samstag, 22.02.2020

|

Unterführung bei Richtheim gefordert

Bürgerversammlung in Loderbach: Behindertengerecht soll sie werden, außerdem gab es Fragen nach der Kita St. Georg. - 08.02.2020 10:00 Uhr

Vorbild Loderbach: Eine ebenso behindertengerechte Unterführung an der S 2240 bei Richtheim soll kommen, fordern einige Bürger. Die Einrichtung bei Richtheim-Strassfeld wäre stärker frequentiert von Wanderern, Radlern, Schulkindern. © Foto: Helmut Fügl


Schon 2018, sagte ein Loderbacher Bürger, habe der Gemeinderat eine Unterführung der St 2240 für Richtheim und das Neubaugebiet Richtheim-Strassfeld beschlossen, das sei auch in den Bebauungsplan aufgenommen worden, habe es geheißen.

Im Plan las er dann den Vermerk, eine Unterführung sei aus verschiedenen Gründen nicht durchführbar. Nach Protesten und einem "Bürgerantrag" sei plötzlich Bewegung in diese Sache gekommen und eine Unterführung in Aussicht gestellt. "Da kann man sich nur wundern", sagte der Bürger, "gibt es plötzlich, wenige Tage nach Besuch beim Gemeinderat, keine Probleme mehr?"

Laut Himmler entscheide nur das Staatliche Bauamt, die Gemeinde könne nur Anregungen geben. Die Gemeinde habe zur Staatsstraße nichts zu entscheiden. Himmler habe in Regensburg erneut auf die Dringlichkeit der Angelegenheit hingewiesen, und eine Unter- oder auch Überführung werde wohl genehmigt. Das Projekt sei mit rund 1,3 Millionen Euro veranschlagt. Regensburg entscheide darüber, ob diese behindertengerecht errichtet wird. Denn: Außergewöhnliche und zusätzliche Erdbewegungen, besondere Zu- und Abfahrten, werden die Kosten beträchtlich steigen lassen.

Da gab es Einwände: Die Sache müsse es wert sein. Ein Vorschlag aus dem Zuhörerkreis war "eine Unterführung mit Aufzug", wurde aber von einem Fachmann abgelehnt, da mutwillige Zerstörung dann recht einfach sei. Die Unterführungs-Befürworter beharren auf einer behindertengerechten Ausführung und wollen das bei der Sitzung des Gemeinderats am 27. Februar erneut postulieren.

 

HELMUT FÜGL

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Berg