Sie haben den Blues

Velburg: "The Bootleg Twins" spielen im O'wei-Garten

nn

20.6.2022, 14:48 Uhr
"The Bootleg Twins" alias Mario Spelthan und Wolfgang Iden spielen und singen den Blues am 25. Juni ab 18 Uhr in der Kneipenbühne Oberweiling.

© Manfred Fiedler "The Bootleg Twins" alias Mario Spelthan und Wolfgang Iden spielen und singen den Blues am 25. Juni ab 18 Uhr in der Kneipenbühne Oberweiling.

"Songs From The Past And Today" nennen "The Bootleg Twins" ihr Programm, mit dem sie am kommenden Samstag, 25. Juni, ab 18 Uhr auf der Kneipenbühne debütieren.

Auch wenn das Bootlegging im Namen etwas anderes andeuten mag, Mario Spelthan und Wolfgang Iden brennen weder illegal Schnaps, noch schmuggeln sie ihn über die Grenze. Vielmehr singen und spielen sie seit fünf Jahren zusammen auf Gitarre und Mundharmonika stilecht ungepantschten Blues und Swing der 20er und 30er Jahre, aber auch Urban Chicago Blues‘n’Boogie.

Auch mal eine Stones-Nummer

Ihre Musik klingt mal filigran, mal fett. Ab und zu schleichen sich auch eine Stones-Nummer oder ein Folksong aus neuerer Zeit in das ohnehin reichhaltige Programm. Seit Mai 2021 gibt es ihre neue Live-CD „Out And About“. Die 14 Titel der Scheibe wurden in vier bekannten bayrischen Musikbühnen aufgenommen. Ihre Studio-CD „Life Will Be Better...“ mit 15 Titel erschien im September 2018.

Der gebürtige Holländer Mario Spelthan (Guitar & Vocals) spielt bereits seit den 80er Jahren als Rhythmusgitarrist und Sänger in den unterschiedlichsten Blues- und Rock-Bands und ist deutschlandweit unterwegs. Die Idee zur Gründung eines Blues-Duos ergab sich aus dem Wunsch, das Fingerpicking und Spielen auf der Slide-Gitarre in einem eigenen, neuen Programm zu intensivieren. Eine Entdeckung sind auch seine Interpretationen früher Country- und Blues-Songs aus der Feder von Mick Jagger/Keith Richards.

Bei wichtigen Mundharmonika-Spielern gelernt

Erst spät, aber natürlich nicht ohne Grund, entdeckte der Blues eines Tages Wolfgang Iden (Harmonica & Vocals) aus dem Rheinland. Er brachte ihn zu dem kleinen, aber doch so ausdrucksstarken Instrument. Über Unterricht und Workshops bei einigen wichtigen Mundharmonika-Spielern dieser Zeit lernte er die Grundlagen. Er war Mitglied in verschiedenen Bands (unter anderem Black Dogs Bark, Augsburg, Main Isar Bloozeboyz, München) und ist oft Gast auf Sessions.

Konzertbeginn: ca. 18 Uhr, bei schönem Wetter im O'wei-Garten, bei schlechtem im Klassenzimmer; geöffnet ab 17 Uhr; ausschließlich Internetreservierung unter profikun@kneipenbuehne.de. Info: kneipenbuehne.de.

Keine Kommentare