Vertikal-Ballett spielte "Don Juan" an Berchings Frauenturm

1.6.2014, 11:29 Uhr
Fotograf : Fritz-Wolfgang Etzold - Open Air: Vertikal-Ballett zu C. W. Glucks  "Don Juan" - BERCHING - ?Kino, Kunst und Konzerte?: Bereits seit Januar und  noch bis diesen November feiert der Freundeskreis C.W.Gluck e.V. den 300.  Geburtstag des bekannten Komponisten und Opernreformators Christoph Willibald  Gluck. Eine Vielzahl musikalischer, kulinarischer und literarischer  Veranstaltungen gebt Einblick in sein Schaffen. Ein Highlight im  Erinnerungsreigen dürfte jedoch das Open-Air-Vertikal-Ballett zur Musik seines  ?Don Juan? sein. Am 31. Mai lädt Berching zu einem spektakulären Höhepunkt im  Gluck-Jubiläumsjahr 2014 ein. Dieses besticht nicht nur durch Klang und  Bewegung, sondern auch durch seine ungewöhnliche Bühne. Denn Berching macht aus  dem Fehlen eines großen Theaters oder gar eines Opernhauses kurzerhand eine  spannende Tugend: Zur Aufführung kommt das berühmteste Ballett aus der Feder  des bedeutenden Opernkomponisten der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts an  keinem bescheideneren Ort als dem imposanten, mittelalterlichen Berchinger  Frauenturm. Das 1761 in Wien erstmals gezeigte Ballett wurde von Raymund  Maurin, Gründer und künstlerischer Leiter des Ballettförderzentrum Nürnberg  e.V., choreographiert und zugleich in die Neuzeit transponiert. Ihm dient das  historische Bauwerk an der Schätzwiese nämlich nicht nur als beeindruckende  Kulisse für die bekannte Sage um den Frauenheld ?Don Juan?. Er nutzt Stadtmauer  und Frauenturm gleichermaßen als Bühne, um dem Publikum am 31. Mai..  ....Bankverbindung:..Sparkasse Neumarkt..BLZ: 76052080..KTO: 500003579
1 / 30

© Fritz-Wolfgang Etzold

Fotograf : Fritz-Wolfgang Etzold - Open Air: Vertikal-Ballett zu C. W. Glucks  "Don Juan" - BERCHING - ?Kino, Kunst und Konzerte?: Bereits seit Januar und  noch bis diesen November feiert der Freundeskreis C.W.Gluck e.V. den 300.  Geburtstag des bekannten Komponisten und Opernreformators Christoph Willibald  Gluck. Eine Vielzahl musikalischer, kulinarischer und literarischer  Veranstaltungen gebt Einblick in sein Schaffen. Ein Highlight im  Erinnerungsreigen dürfte jedoch das Open-Air-Vertikal-Ballett zur Musik seines  ?Don Juan? sein. Am 31. Mai lädt Berching zu einem spektakulären Höhepunkt im  Gluck-Jubiläumsjahr 2014 ein. Dieses besticht nicht nur durch Klang und  Bewegung, sondern auch durch seine ungewöhnliche Bühne. Denn Berching macht aus  dem Fehlen eines großen Theaters oder gar eines Opernhauses kurzerhand eine  spannende Tugend: Zur Aufführung kommt das berühmteste Ballett aus der Feder  des bedeutenden Opernkomponisten der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts an  keinem bescheideneren Ort als dem imposanten, mittelalterlichen Berchinger  Frauenturm. Das 1761 in Wien erstmals gezeigte Ballett wurde von Raymund  Maurin, Gründer und künstlerischer Leiter des Ballettförderzentrum Nürnberg  e.V., choreographiert und zugleich in die Neuzeit transponiert. Ihm dient das  historische Bauwerk an der Schätzwiese nämlich nicht nur als beeindruckende  Kulisse für die bekannte Sage um den Frauenheld ?Don Juan?. Er nutzt Stadtmauer  und Frauenturm gleichermaßen als Bühne, um dem Publikum am 31. Mai..  ....Bankverbindung:..Sparkasse Neumarkt..BLZ: 76052080..KTO: 500003579
2 / 30

© Fritz-Wolfgang Etzold

Fotograf : Fritz-Wolfgang Etzold - Open Air: Vertikal-Ballett zu C. W. Glucks  "Don Juan" - BERCHING - ?Kino, Kunst und Konzerte?: Bereits seit Januar und  noch bis diesen November feiert der Freundeskreis C.W.Gluck e.V. den 300.  Geburtstag des bekannten Komponisten und Opernreformators Christoph Willibald  Gluck. Eine Vielzahl musikalischer, kulinarischer und literarischer  Veranstaltungen gebt Einblick in sein Schaffen. Ein Highlight im  Erinnerungsreigen dürfte jedoch das Open-Air-Vertikal-Ballett zur Musik seines  ?Don Juan? sein. Am 31. Mai lädt Berching zu einem spektakulären Höhepunkt im  Gluck-Jubiläumsjahr 2014 ein. Dieses besticht nicht nur durch Klang und  Bewegung, sondern auch durch seine ungewöhnliche Bühne. Denn Berching macht aus  dem Fehlen eines großen Theaters oder gar eines Opernhauses kurzerhand eine  spannende Tugend: Zur Aufführung kommt das berühmteste Ballett aus der Feder  des bedeutenden Opernkomponisten der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts an  keinem bescheideneren Ort als dem imposanten, mittelalterlichen Berchinger  Frauenturm. Das 1761 in Wien erstmals gezeigte Ballett wurde von Raymund  Maurin, Gründer und künstlerischer Leiter des Ballettförderzentrum Nürnberg  e.V., choreographiert und zugleich in die Neuzeit transponiert. Ihm dient das  historische Bauwerk an der Schätzwiese nämlich nicht nur als beeindruckende  Kulisse für die bekannte Sage um den Frauenheld ?Don Juan?. Er nutzt Stadtmauer  und Frauenturm gleichermaßen als Bühne, um dem Publikum am 31. Mai..  ....Bankverbindung:..Sparkasse Neumarkt..BLZ: 76052080..KTO: 500003579
3 / 30

© Fritz-Wolfgang Etzold

Fotograf : Fritz-Wolfgang Etzold - Open Air: Vertikal-Ballett zu C. W. Glucks  "Don Juan" - BERCHING - ?Kino, Kunst und Konzerte?: Bereits seit Januar und  noch bis diesen November feiert der Freundeskreis C.W.Gluck e.V. den 300.  Geburtstag des bekannten Komponisten und Opernreformators Christoph Willibald  Gluck. Eine Vielzahl musikalischer, kulinarischer und literarischer  Veranstaltungen gebt Einblick in sein Schaffen. Ein Highlight im  Erinnerungsreigen dürfte jedoch das Open-Air-Vertikal-Ballett zur Musik seines  ?Don Juan? sein. Am 31. Mai lädt Berching zu einem spektakulären Höhepunkt im  Gluck-Jubiläumsjahr 2014 ein. Dieses besticht nicht nur durch Klang und  Bewegung, sondern auch durch seine ungewöhnliche Bühne. Denn Berching macht aus  dem Fehlen eines großen Theaters oder gar eines Opernhauses kurzerhand eine  spannende Tugend: Zur Aufführung kommt das berühmteste Ballett aus der Feder  des bedeutenden Opernkomponisten der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts an  keinem bescheideneren Ort als dem imposanten, mittelalterlichen Berchinger  Frauenturm. Das 1761 in Wien erstmals gezeigte Ballett wurde von Raymund  Maurin, Gründer und künstlerischer Leiter des Ballettförderzentrum Nürnberg  e.V., choreographiert und zugleich in die Neuzeit transponiert. Ihm dient das  historische Bauwerk an der Schätzwiese nämlich nicht nur als beeindruckende  Kulisse für die bekannte Sage um den Frauenheld ?Don Juan?. Er nutzt Stadtmauer  und Frauenturm gleichermaßen als Bühne, um dem Publikum am 31. Mai..  ....Bankverbindung:..Sparkasse Neumarkt..BLZ: 76052080..KTO: 500003579
4 / 30

© Fritz-Wolfgang Etzold

Fotograf : Fritz-Wolfgang Etzold - Open Air: Vertikal-Ballett zu C. W. Glucks  "Don Juan" - BERCHING - ?Kino, Kunst und Konzerte?: Bereits seit Januar und  noch bis diesen November feiert der Freundeskreis C.W.Gluck e.V. den 300.  Geburtstag des bekannten Komponisten und Opernreformators Christoph Willibald  Gluck. Eine Vielzahl musikalischer, kulinarischer und literarischer  Veranstaltungen gebt Einblick in sein Schaffen. Ein Highlight im  Erinnerungsreigen dürfte jedoch das Open-Air-Vertikal-Ballett zur Musik seines  ?Don Juan? sein. Am 31. Mai lädt Berching zu einem spektakulären Höhepunkt im  Gluck-Jubiläumsjahr 2014 ein. Dieses besticht nicht nur durch Klang und  Bewegung, sondern auch durch seine ungewöhnliche Bühne. Denn Berching macht aus  dem Fehlen eines großen Theaters oder gar eines Opernhauses kurzerhand eine  spannende Tugend: Zur Aufführung kommt das berühmteste Ballett aus der Feder  des bedeutenden Opernkomponisten der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts an  keinem bescheideneren Ort als dem imposanten, mittelalterlichen Berchinger  Frauenturm. Das 1761 in Wien erstmals gezeigte Ballett wurde von Raymund  Maurin, Gründer und künstlerischer Leiter des Ballettförderzentrum Nürnberg  e.V., choreographiert und zugleich in die Neuzeit transponiert. Ihm dient das  historische Bauwerk an der Schätzwiese nämlich nicht nur als beeindruckende  Kulisse für die bekannte Sage um den Frauenheld ?Don Juan?. Er nutzt Stadtmauer  und Frauenturm gleichermaßen als Bühne, um dem Publikum am 31. Mai..  ....Bankverbindung:..Sparkasse Neumarkt..BLZ: 76052080..KTO: 500003579
5 / 30

© Fritz-Wolfgang Etzold

Fotograf : Fritz-Wolfgang Etzold - Open Air: Vertikal-Ballett zu C. W. Glucks  "Don Juan" - BERCHING - ?Kino, Kunst und Konzerte?: Bereits seit Januar und  noch bis diesen November feiert der Freundeskreis C.W.Gluck e.V. den 300.  Geburtstag des bekannten Komponisten und Opernreformators Christoph Willibald  Gluck. Eine Vielzahl musikalischer, kulinarischer und literarischer  Veranstaltungen gebt Einblick in sein Schaffen. Ein Highlight im  Erinnerungsreigen dürfte jedoch das Open-Air-Vertikal-Ballett zur Musik seines  ?Don Juan? sein. Am 31. Mai lädt Berching zu einem spektakulären Höhepunkt im  Gluck-Jubiläumsjahr 2014 ein. Dieses besticht nicht nur durch Klang und  Bewegung, sondern auch durch seine ungewöhnliche Bühne. Denn Berching macht aus  dem Fehlen eines großen Theaters oder gar eines Opernhauses kurzerhand eine  spannende Tugend: Zur Aufführung kommt das berühmteste Ballett aus der Feder  des bedeutenden Opernkomponisten der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts an  keinem bescheideneren Ort als dem imposanten, mittelalterlichen Berchinger  Frauenturm. Das 1761 in Wien erstmals gezeigte Ballett wurde von Raymund  Maurin, Gründer und künstlerischer Leiter des Ballettförderzentrum Nürnberg  e.V., choreographiert und zugleich in die Neuzeit transponiert. Ihm dient das  historische Bauwerk an der Schätzwiese nämlich nicht nur als beeindruckende  Kulisse für die bekannte Sage um den Frauenheld ?Don Juan?. Er nutzt Stadtmauer  und Frauenturm gleichermaßen als Bühne, um dem Publikum am 31. Mai..  ....Bankverbindung:..Sparkasse Neumarkt..BLZ: 76052080..KTO: 500003579
6 / 30

© Fritz-Wolfgang Etzold

Fotograf : Fritz-Wolfgang Etzold - Open Air: Vertikal-Ballett zu C. W. Glucks  "Don Juan" - BERCHING - ?Kino, Kunst und Konzerte?: Bereits seit Januar und  noch bis diesen November feiert der Freundeskreis C.W.Gluck e.V. den 300.  Geburtstag des bekannten Komponisten und Opernreformators Christoph Willibald  Gluck. Eine Vielzahl musikalischer, kulinarischer und literarischer  Veranstaltungen gebt Einblick in sein Schaffen. Ein Highlight im  Erinnerungsreigen dürfte jedoch das Open-Air-Vertikal-Ballett zur Musik seines  ?Don Juan? sein. Am 31. Mai lädt Berching zu einem spektakulären Höhepunkt im  Gluck-Jubiläumsjahr 2014 ein. Dieses besticht nicht nur durch Klang und  Bewegung, sondern auch durch seine ungewöhnliche Bühne. Denn Berching macht aus  dem Fehlen eines großen Theaters oder gar eines Opernhauses kurzerhand eine  spannende Tugend: Zur Aufführung kommt das berühmteste Ballett aus der Feder  des bedeutenden Opernkomponisten der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts an  keinem bescheideneren Ort als dem imposanten, mittelalterlichen Berchinger  Frauenturm. Das 1761 in Wien erstmals gezeigte Ballett wurde von Raymund  Maurin, Gründer und künstlerischer Leiter des Ballettförderzentrum Nürnberg  e.V., choreographiert und zugleich in die Neuzeit transponiert. Ihm dient das  historische Bauwerk an der Schätzwiese nämlich nicht nur als beeindruckende  Kulisse für die bekannte Sage um den Frauenheld ?Don Juan?. Er nutzt Stadtmauer  und Frauenturm gleichermaßen als Bühne, um dem Publikum am 31. Mai..  ....Bankverbindung:..Sparkasse Neumarkt..BLZ: 76052080..KTO: 500003579
7 / 30

© Fritz-Wolfgang Etzold

Fotograf : Fritz-Wolfgang Etzold - Open Air: Vertikal-Ballett zu C. W. Glucks  "Don Juan" - BERCHING - ?Kino, Kunst und Konzerte?: Bereits seit Januar und  noch bis diesen November feiert der Freundeskreis C.W.Gluck e.V. den 300.  Geburtstag des bekannten Komponisten und Opernreformators Christoph Willibald  Gluck. Eine Vielzahl musikalischer, kulinarischer und literarischer  Veranstaltungen gebt Einblick in sein Schaffen. Ein Highlight im  Erinnerungsreigen dürfte jedoch das Open-Air-Vertikal-Ballett zur Musik seines  ?Don Juan? sein. Am 31. Mai lädt Berching zu einem spektakulären Höhepunkt im  Gluck-Jubiläumsjahr 2014 ein. Dieses besticht nicht nur durch Klang und  Bewegung, sondern auch durch seine ungewöhnliche Bühne. Denn Berching macht aus  dem Fehlen eines großen Theaters oder gar eines Opernhauses kurzerhand eine  spannende Tugend: Zur Aufführung kommt das berühmteste Ballett aus der Feder  des bedeutenden Opernkomponisten der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts an  keinem bescheideneren Ort als dem imposanten, mittelalterlichen Berchinger  Frauenturm. Das 1761 in Wien erstmals gezeigte Ballett wurde von Raymund  Maurin, Gründer und künstlerischer Leiter des Ballettförderzentrum Nürnberg  e.V., choreographiert und zugleich in die Neuzeit transponiert. Ihm dient das  historische Bauwerk an der Schätzwiese nämlich nicht nur als beeindruckende  Kulisse für die bekannte Sage um den Frauenheld ?Don Juan?. Er nutzt Stadtmauer  und Frauenturm gleichermaßen als Bühne, um dem Publikum am 31. Mai..  ....Bankverbindung:..Sparkasse Neumarkt..BLZ: 76052080..KTO: 500003579
8 / 30

© Fritz-Wolfgang Etzold

Fotograf : Fritz-Wolfgang Etzold - Open Air: Vertikal-Ballett zu C. W. Glucks  "Don Juan" - BERCHING - ?Kino, Kunst und Konzerte?: Bereits seit Januar und  noch bis diesen November feiert der Freundeskreis C.W.Gluck e.V. den 300.  Geburtstag des bekannten Komponisten und Opernreformators Christoph Willibald  Gluck. Eine Vielzahl musikalischer, kulinarischer und literarischer  Veranstaltungen gebt Einblick in sein Schaffen. Ein Highlight im  Erinnerungsreigen dürfte jedoch das Open-Air-Vertikal-Ballett zur Musik seines  ?Don Juan? sein. Am 31. Mai lädt Berching zu einem spektakulären Höhepunkt im  Gluck-Jubiläumsjahr 2014 ein. Dieses besticht nicht nur durch Klang und  Bewegung, sondern auch durch seine ungewöhnliche Bühne. Denn Berching macht aus  dem Fehlen eines großen Theaters oder gar eines Opernhauses kurzerhand eine  spannende Tugend: Zur Aufführung kommt das berühmteste Ballett aus der Feder  des bedeutenden Opernkomponisten der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts an  keinem bescheideneren Ort als dem imposanten, mittelalterlichen Berchinger  Frauenturm. Das 1761 in Wien erstmals gezeigte Ballett wurde von Raymund  Maurin, Gründer und künstlerischer Leiter des Ballettförderzentrum Nürnberg  e.V., choreographiert und zugleich in die Neuzeit transponiert. Ihm dient das  historische Bauwerk an der Schätzwiese nämlich nicht nur als beeindruckende  Kulisse für die bekannte Sage um den Frauenheld ?Don Juan?. Er nutzt Stadtmauer  und Frauenturm gleichermaßen als Bühne, um dem Publikum am 31. Mai..  ....Bankverbindung:..Sparkasse Neumarkt..BLZ: 76052080..KTO: 500003579
9 / 30

© Fritz-Wolfgang Etzold

Fotograf : Fritz-Wolfgang Etzold - Open Air: Vertikal-Ballett zu C. W. Glucks  "Don Juan" - BERCHING - ?Kino, Kunst und Konzerte?: Bereits seit Januar und  noch bis diesen November feiert der Freundeskreis C.W.Gluck e.V. den 300.  Geburtstag des bekannten Komponisten und Opernreformators Christoph Willibald  Gluck. Eine Vielzahl musikalischer, kulinarischer und literarischer  Veranstaltungen gebt Einblick in sein Schaffen. Ein Highlight im  Erinnerungsreigen dürfte jedoch das Open-Air-Vertikal-Ballett zur Musik seines  ?Don Juan? sein. Am 31. Mai lädt Berching zu einem spektakulären Höhepunkt im  Gluck-Jubiläumsjahr 2014 ein. Dieses besticht nicht nur durch Klang und  Bewegung, sondern auch durch seine ungewöhnliche Bühne. Denn Berching macht aus  dem Fehlen eines großen Theaters oder gar eines Opernhauses kurzerhand eine  spannende Tugend: Zur Aufführung kommt das berühmteste Ballett aus der Feder  des bedeutenden Opernkomponisten der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts an  keinem bescheideneren Ort als dem imposanten, mittelalterlichen Berchinger  Frauenturm. Das 1761 in Wien erstmals gezeigte Ballett wurde von Raymund  Maurin, Gründer und künstlerischer Leiter des Ballettförderzentrum Nürnberg  e.V., choreographiert und zugleich in die Neuzeit transponiert. Ihm dient das  historische Bauwerk an der Schätzwiese nämlich nicht nur als beeindruckende  Kulisse für die bekannte Sage um den Frauenheld ?Don Juan?. Er nutzt Stadtmauer  und Frauenturm gleichermaßen als Bühne, um dem Publikum am 31. Mai..  ....Bankverbindung:..Sparkasse Neumarkt..BLZ: 76052080..KTO: 500003579
10 / 30

© Fritz-Wolfgang Etzold

Fotograf : Fritz-Wolfgang Etzold - Open Air: Vertikal-Ballett zu C. W. Glucks  "Don Juan" - BERCHING - ?Kino, Kunst und Konzerte?: Bereits seit Januar und  noch bis diesen November feiert der Freundeskreis C.W.Gluck e.V. den 300.  Geburtstag des bekannten Komponisten und Opernreformators Christoph Willibald  Gluck. Eine Vielzahl musikalischer, kulinarischer und literarischer  Veranstaltungen gebt Einblick in sein Schaffen. Ein Highlight im  Erinnerungsreigen dürfte jedoch das Open-Air-Vertikal-Ballett zur Musik seines  ?Don Juan? sein. Am 31. Mai lädt Berching zu einem spektakulären Höhepunkt im  Gluck-Jubiläumsjahr 2014 ein. Dieses besticht nicht nur durch Klang und  Bewegung, sondern auch durch seine ungewöhnliche Bühne. Denn Berching macht aus  dem Fehlen eines großen Theaters oder gar eines Opernhauses kurzerhand eine  spannende Tugend: Zur Aufführung kommt das berühmteste Ballett aus der Feder  des bedeutenden Opernkomponisten der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts an  keinem bescheideneren Ort als dem imposanten, mittelalterlichen Berchinger  Frauenturm. Das 1761 in Wien erstmals gezeigte Ballett wurde von Raymund  Maurin, Gründer und künstlerischer Leiter des Ballettförderzentrum Nürnberg  e.V., choreographiert und zugleich in die Neuzeit transponiert. Ihm dient das  historische Bauwerk an der Schätzwiese nämlich nicht nur als beeindruckende  Kulisse für die bekannte Sage um den Frauenheld ?Don Juan?. Er nutzt Stadtmauer  und Frauenturm gleichermaßen als Bühne, um dem Publikum am 31. Mai..  ....Bankverbindung:..Sparkasse Neumarkt..BLZ: 76052080..KTO: 500003579
11 / 30

© Fritz-Wolfgang Etzold

Fotograf : Fritz-Wolfgang Etzold - Open Air: Vertikal-Ballett zu C. W. Glucks  "Don Juan" - BERCHING - ?Kino, Kunst und Konzerte?: Bereits seit Januar und  noch bis diesen November feiert der Freundeskreis C.W.Gluck e.V. den 300.  Geburtstag des bekannten Komponisten und Opernreformators Christoph Willibald  Gluck. Eine Vielzahl musikalischer, kulinarischer und literarischer  Veranstaltungen gebt Einblick in sein Schaffen. Ein Highlight im  Erinnerungsreigen dürfte jedoch das Open-Air-Vertikal-Ballett zur Musik seines  ?Don Juan? sein. Am 31. Mai lädt Berching zu einem spektakulären Höhepunkt im  Gluck-Jubiläumsjahr 2014 ein. Dieses besticht nicht nur durch Klang und  Bewegung, sondern auch durch seine ungewöhnliche Bühne. Denn Berching macht aus  dem Fehlen eines großen Theaters oder gar eines Opernhauses kurzerhand eine  spannende Tugend: Zur Aufführung kommt das berühmteste Ballett aus der Feder  des bedeutenden Opernkomponisten der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts an  keinem bescheideneren Ort als dem imposanten, mittelalterlichen Berchinger  Frauenturm. Das 1761 in Wien erstmals gezeigte Ballett wurde von Raymund  Maurin, Gründer und künstlerischer Leiter des Ballettförderzentrum Nürnberg  e.V., choreographiert und zugleich in die Neuzeit transponiert. Ihm dient das  historische Bauwerk an der Schätzwiese nämlich nicht nur als beeindruckende  Kulisse für die bekannte Sage um den Frauenheld ?Don Juan?. Er nutzt Stadtmauer  und Frauenturm gleichermaßen als Bühne, um dem Publikum am 31. Mai..  ....Bankverbindung:..Sparkasse Neumarkt..BLZ: 76052080..KTO: 500003579
12 / 30

© Fritz-Wolfgang Etzold

Fotograf : Fritz-Wolfgang Etzold - Open Air: Vertikal-Ballett zu C. W. Glucks  "Don Juan" - BERCHING - ?Kino, Kunst und Konzerte?: Bereits seit Januar und  noch bis diesen November feiert der Freundeskreis C.W.Gluck e.V. den 300.  Geburtstag des bekannten Komponisten und Opernreformators Christoph Willibald  Gluck. Eine Vielzahl musikalischer, kulinarischer und literarischer  Veranstaltungen gebt Einblick in sein Schaffen. Ein Highlight im  Erinnerungsreigen dürfte jedoch das Open-Air-Vertikal-Ballett zur Musik seines  ?Don Juan? sein. Am 31. Mai lädt Berching zu einem spektakulären Höhepunkt im  Gluck-Jubiläumsjahr 2014 ein. Dieses besticht nicht nur durch Klang und  Bewegung, sondern auch durch seine ungewöhnliche Bühne. Denn Berching macht aus  dem Fehlen eines großen Theaters oder gar eines Opernhauses kurzerhand eine  spannende Tugend: Zur Aufführung kommt das berühmteste Ballett aus der Feder  des bedeutenden Opernkomponisten der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts an  keinem bescheideneren Ort als dem imposanten, mittelalterlichen Berchinger  Frauenturm. Das 1761 in Wien erstmals gezeigte Ballett wurde von Raymund  Maurin, Gründer und künstlerischer Leiter des Ballettförderzentrum Nürnberg  e.V., choreographiert und zugleich in die Neuzeit transponiert. Ihm dient das  historische Bauwerk an der Schätzwiese nämlich nicht nur als beeindruckende  Kulisse für die bekannte Sage um den Frauenheld ?Don Juan?. Er nutzt Stadtmauer  und Frauenturm gleichermaßen als Bühne, um dem Publikum am 31. Mai..  ....Bankverbindung:..Sparkasse Neumarkt..BLZ: 76052080..KTO: 500003579
13 / 30

© Fritz-Wolfgang Etzold

Fotograf : Fritz-Wolfgang Etzold - Open Air: Vertikal-Ballett zu C. W. Glucks  "Don Juan" - BERCHING - ?Kino, Kunst und Konzerte?: Bereits seit Januar und  noch bis diesen November feiert der Freundeskreis C.W.Gluck e.V. den 300.  Geburtstag des bekannten Komponisten und Opernreformators Christoph Willibald  Gluck. Eine Vielzahl musikalischer, kulinarischer und literarischer  Veranstaltungen gebt Einblick in sein Schaffen. Ein Highlight im  Erinnerungsreigen dürfte jedoch das Open-Air-Vertikal-Ballett zur Musik seines  ?Don Juan? sein. Am 31. Mai lädt Berching zu einem spektakulären Höhepunkt im  Gluck-Jubiläumsjahr 2014 ein. Dieses besticht nicht nur durch Klang und  Bewegung, sondern auch durch seine ungewöhnliche Bühne. Denn Berching macht aus  dem Fehlen eines großen Theaters oder gar eines Opernhauses kurzerhand eine  spannende Tugend: Zur Aufführung kommt das berühmteste Ballett aus der Feder  des bedeutenden Opernkomponisten der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts an  keinem bescheideneren Ort als dem imposanten, mittelalterlichen Berchinger  Frauenturm. Das 1761 in Wien erstmals gezeigte Ballett wurde von Raymund  Maurin, Gründer und künstlerischer Leiter des Ballettförderzentrum Nürnberg  e.V., choreographiert und zugleich in die Neuzeit transponiert. Ihm dient das  historische Bauwerk an der Schätzwiese nämlich nicht nur als beeindruckende  Kulisse für die bekannte Sage um den Frauenheld ?Don Juan?. Er nutzt Stadtmauer  und Frauenturm gleichermaßen als Bühne, um dem Publikum am 31. Mai..  ....Bankverbindung:..Sparkasse Neumarkt..BLZ: 76052080..KTO: 500003579
14 / 30

© Fritz-Wolfgang Etzold

Fotograf : Fritz-Wolfgang Etzold - Open Air: Vertikal-Ballett zu C. W. Glucks  "Don Juan" - BERCHING - ?Kino, Kunst und Konzerte?: Bereits seit Januar und  noch bis diesen November feiert der Freundeskreis C.W.Gluck e.V. den 300.  Geburtstag des bekannten Komponisten und Opernreformators Christoph Willibald  Gluck. Eine Vielzahl musikalischer, kulinarischer und literarischer  Veranstaltungen gebt Einblick in sein Schaffen. Ein Highlight im  Erinnerungsreigen dürfte jedoch das Open-Air-Vertikal-Ballett zur Musik seines  ?Don Juan? sein. Am 31. Mai lädt Berching zu einem spektakulären Höhepunkt im  Gluck-Jubiläumsjahr 2014 ein. Dieses besticht nicht nur durch Klang und  Bewegung, sondern auch durch seine ungewöhnliche Bühne. Denn Berching macht aus  dem Fehlen eines großen Theaters oder gar eines Opernhauses kurzerhand eine  spannende Tugend: Zur Aufführung kommt das berühmteste Ballett aus der Feder  des bedeutenden Opernkomponisten der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts an  keinem bescheideneren Ort als dem imposanten, mittelalterlichen Berchinger  Frauenturm. Das 1761 in Wien erstmals gezeigte Ballett wurde von Raymund  Maurin, Gründer und künstlerischer Leiter des Ballettförderzentrum Nürnberg  e.V., choreographiert und zugleich in die Neuzeit transponiert. Ihm dient das  historische Bauwerk an der Schätzwiese nämlich nicht nur als beeindruckende  Kulisse für die bekannte Sage um den Frauenheld ?Don Juan?. Er nutzt Stadtmauer  und Frauenturm gleichermaßen als Bühne, um dem Publikum am 31. Mai..  ....Bankverbindung:..Sparkasse Neumarkt..BLZ: 76052080..KTO: 500003579
15 / 30

© Fritz-Wolfgang Etzold

Fotograf : Fritz-Wolfgang Etzold - Open Air: Vertikal-Ballett zu C. W. Glucks  "Don Juan" - BERCHING - ?Kino, Kunst und Konzerte?: Bereits seit Januar und  noch bis diesen November feiert der Freundeskreis C.W.Gluck e.V. den 300.  Geburtstag des bekannten Komponisten und Opernreformators Christoph Willibald  Gluck. Eine Vielzahl musikalischer, kulinarischer und literarischer  Veranstaltungen gebt Einblick in sein Schaffen. Ein Highlight im  Erinnerungsreigen dürfte jedoch das Open-Air-Vertikal-Ballett zur Musik seines  ?Don Juan? sein. Am 31. Mai lädt Berching zu einem spektakulären Höhepunkt im  Gluck-Jubiläumsjahr 2014 ein. Dieses besticht nicht nur durch Klang und  Bewegung, sondern auch durch seine ungewöhnliche Bühne. Denn Berching macht aus  dem Fehlen eines großen Theaters oder gar eines Opernhauses kurzerhand eine  spannende Tugend: Zur Aufführung kommt das berühmteste Ballett aus der Feder  des bedeutenden Opernkomponisten der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts an  keinem bescheideneren Ort als dem imposanten, mittelalterlichen Berchinger  Frauenturm. Das 1761 in Wien erstmals gezeigte Ballett wurde von Raymund  Maurin, Gründer und künstlerischer Leiter des Ballettförderzentrum Nürnberg  e.V., choreographiert und zugleich in die Neuzeit transponiert. Ihm dient das  historische Bauwerk an der Schätzwiese nämlich nicht nur als beeindruckende  Kulisse für die bekannte Sage um den Frauenheld ?Don Juan?. Er nutzt Stadtmauer  und Frauenturm gleichermaßen als Bühne, um dem Publikum am 31. Mai..  ....Bankverbindung:..Sparkasse Neumarkt..BLZ: 76052080..KTO: 500003579
16 / 30

© Fritz-Wolfgang Etzold

Fotograf : Fritz-Wolfgang Etzold - Open Air: Vertikal-Ballett zu C. W. Glucks  "Don Juan" - BERCHING - ?Kino, Kunst und Konzerte?: Bereits seit Januar und  noch bis diesen November feiert der Freundeskreis C.W.Gluck e.V. den 300.  Geburtstag des bekannten Komponisten und Opernreformators Christoph Willibald  Gluck. Eine Vielzahl musikalischer, kulinarischer und literarischer  Veranstaltungen gebt Einblick in sein Schaffen. Ein Highlight im  Erinnerungsreigen dürfte jedoch das Open-Air-Vertikal-Ballett zur Musik seines  ?Don Juan? sein. Am 31. Mai lädt Berching zu einem spektakulären Höhepunkt im  Gluck-Jubiläumsjahr 2014 ein. Dieses besticht nicht nur durch Klang und  Bewegung, sondern auch durch seine ungewöhnliche Bühne. Denn Berching macht aus  dem Fehlen eines großen Theaters oder gar eines Opernhauses kurzerhand eine  spannende Tugend: Zur Aufführung kommt das berühmteste Ballett aus der Feder  des bedeutenden Opernkomponisten der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts an  keinem bescheideneren Ort als dem imposanten, mittelalterlichen Berchinger  Frauenturm. Das 1761 in Wien erstmals gezeigte Ballett wurde von Raymund  Maurin, Gründer und künstlerischer Leiter des Ballettförderzentrum Nürnberg  e.V., choreographiert und zugleich in die Neuzeit transponiert. Ihm dient das  historische Bauwerk an der Schätzwiese nämlich nicht nur als beeindruckende  Kulisse für die bekannte Sage um den Frauenheld ?Don Juan?. Er nutzt Stadtmauer  und Frauenturm gleichermaßen als Bühne, um dem Publikum am 31. Mai..  ....Bankverbindung:..Sparkasse Neumarkt..BLZ: 76052080..KTO: 500003579
17 / 30

© Fritz-Wolfgang Etzold

Fotograf : Fritz-Wolfgang Etzold - Open Air: Vertikal-Ballett zu C. W. Glucks  "Don Juan" - BERCHING - ?Kino, Kunst und Konzerte?: Bereits seit Januar und  noch bis diesen November feiert der Freundeskreis C.W.Gluck e.V. den 300.  Geburtstag des bekannten Komponisten und Opernreformators Christoph Willibald  Gluck. Eine Vielzahl musikalischer, kulinarischer und literarischer  Veranstaltungen gebt Einblick in sein Schaffen. Ein Highlight im  Erinnerungsreigen dürfte jedoch das Open-Air-Vertikal-Ballett zur Musik seines  ?Don Juan? sein. Am 31. Mai lädt Berching zu einem spektakulären Höhepunkt im  Gluck-Jubiläumsjahr 2014 ein. Dieses besticht nicht nur durch Klang und  Bewegung, sondern auch durch seine ungewöhnliche Bühne. Denn Berching macht aus  dem Fehlen eines großen Theaters oder gar eines Opernhauses kurzerhand eine  spannende Tugend: Zur Aufführung kommt das berühmteste Ballett aus der Feder  des bedeutenden Opernkomponisten der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts an  keinem bescheideneren Ort als dem imposanten, mittelalterlichen Berchinger  Frauenturm. Das 1761 in Wien erstmals gezeigte Ballett wurde von Raymund  Maurin, Gründer und künstlerischer Leiter des Ballettförderzentrum Nürnberg  e.V., choreographiert und zugleich in die Neuzeit transponiert. Ihm dient das  historische Bauwerk an der Schätzwiese nämlich nicht nur als beeindruckende  Kulisse für die bekannte Sage um den Frauenheld ?Don Juan?. Er nutzt Stadtmauer  und Frauenturm gleichermaßen als Bühne, um dem Publikum am 31. Mai..  ....Bankverbindung:..Sparkasse Neumarkt..BLZ: 76052080..KTO: 500003579
18 / 30

© Fritz-Wolfgang Etzold

Fotograf : Fritz-Wolfgang Etzold - Open Air: Vertikal-Ballett zu C. W. Glucks  "Don Juan" - BERCHING - ?Kino, Kunst und Konzerte?: Bereits seit Januar und  noch bis diesen November feiert der Freundeskreis C.W.Gluck e.V. den 300.  Geburtstag des bekannten Komponisten und Opernreformators Christoph Willibald  Gluck. Eine Vielzahl musikalischer, kulinarischer und literarischer  Veranstaltungen gebt Einblick in sein Schaffen. Ein Highlight im  Erinnerungsreigen dürfte jedoch das Open-Air-Vertikal-Ballett zur Musik seines  ?Don Juan? sein. Am 31. Mai lädt Berching zu einem spektakulären Höhepunkt im  Gluck-Jubiläumsjahr 2014 ein. Dieses besticht nicht nur durch Klang und  Bewegung, sondern auch durch seine ungewöhnliche Bühne. Denn Berching macht aus  dem Fehlen eines großen Theaters oder gar eines Opernhauses kurzerhand eine  spannende Tugend: Zur Aufführung kommt das berühmteste Ballett aus der Feder  des bedeutenden Opernkomponisten der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts an  keinem bescheideneren Ort als dem imposanten, mittelalterlichen Berchinger  Frauenturm. Das 1761 in Wien erstmals gezeigte Ballett wurde von Raymund  Maurin, Gründer und künstlerischer Leiter des Ballettförderzentrum Nürnberg  e.V., choreographiert und zugleich in die Neuzeit transponiert. Ihm dient das  historische Bauwerk an der Schätzwiese nämlich nicht nur als beeindruckende  Kulisse für die bekannte Sage um den Frauenheld ?Don Juan?. Er nutzt Stadtmauer  und Frauenturm gleichermaßen als Bühne, um dem Publikum am 31. Mai..  ....Bankverbindung:..Sparkasse Neumarkt..BLZ: 76052080..KTO: 500003579
19 / 30

© Fritz-Wolfgang Etzold

Fotograf : Fritz-Wolfgang Etzold - Open Air: Vertikal-Ballett zu C. W. Glucks  "Don Juan" - BERCHING - ?Kino, Kunst und Konzerte?: Bereits seit Januar und  noch bis diesen November feiert der Freundeskreis C.W.Gluck e.V. den 300.  Geburtstag des bekannten Komponisten und Opernreformators Christoph Willibald  Gluck. Eine Vielzahl musikalischer, kulinarischer und literarischer  Veranstaltungen gebt Einblick in sein Schaffen. Ein Highlight im  Erinnerungsreigen dürfte jedoch das Open-Air-Vertikal-Ballett zur Musik seines  ?Don Juan? sein. Am 31. Mai lädt Berching zu einem spektakulären Höhepunkt im  Gluck-Jubiläumsjahr 2014 ein. Dieses besticht nicht nur durch Klang und  Bewegung, sondern auch durch seine ungewöhnliche Bühne. Denn Berching macht aus  dem Fehlen eines großen Theaters oder gar eines Opernhauses kurzerhand eine  spannende Tugend: Zur Aufführung kommt das berühmteste Ballett aus der Feder  des bedeutenden Opernkomponisten der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts an  keinem bescheideneren Ort als dem imposanten, mittelalterlichen Berchinger  Frauenturm. Das 1761 in Wien erstmals gezeigte Ballett wurde von Raymund  Maurin, Gründer und künstlerischer Leiter des Ballettförderzentrum Nürnberg  e.V., choreographiert und zugleich in die Neuzeit transponiert. Ihm dient das  historische Bauwerk an der Schätzwiese nämlich nicht nur als beeindruckende  Kulisse für die bekannte Sage um den Frauenheld ?Don Juan?. Er nutzt Stadtmauer  und Frauenturm gleichermaßen als Bühne, um dem Publikum am 31. Mai..  ....Bankverbindung:..Sparkasse Neumarkt..BLZ: 76052080..KTO: 500003579
20 / 30

© Fritz-Wolfgang Etzold

Fotograf : Fritz-Wolfgang Etzold - Open Air: Vertikal-Ballett zu C. W. Glucks  "Don Juan" - BERCHING - ?Kino, Kunst und Konzerte?: Bereits seit Januar und  noch bis diesen November feiert der Freundeskreis C.W.Gluck e.V. den 300.  Geburtstag des bekannten Komponisten und Opernreformators Christoph Willibald  Gluck. Eine Vielzahl musikalischer, kulinarischer und literarischer  Veranstaltungen gebt Einblick in sein Schaffen. Ein Highlight im  Erinnerungsreigen dürfte jedoch das Open-Air-Vertikal-Ballett zur Musik seines  ?Don Juan? sein. Am 31. Mai lädt Berching zu einem spektakulären Höhepunkt im  Gluck-Jubiläumsjahr 2014 ein. Dieses besticht nicht nur durch Klang und  Bewegung, sondern auch durch seine ungewöhnliche Bühne. Denn Berching macht aus  dem Fehlen eines großen Theaters oder gar eines Opernhauses kurzerhand eine  spannende Tugend: Zur Aufführung kommt das berühmteste Ballett aus der Feder  des bedeutenden Opernkomponisten der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts an  keinem bescheideneren Ort als dem imposanten, mittelalterlichen Berchinger  Frauenturm. Das 1761 in Wien erstmals gezeigte Ballett wurde von Raymund  Maurin, Gründer und künstlerischer Leiter des Ballettförderzentrum Nürnberg  e.V., choreographiert und zugleich in die Neuzeit transponiert. Ihm dient das  historische Bauwerk an der Schätzwiese nämlich nicht nur als beeindruckende  Kulisse für die bekannte Sage um den Frauenheld ?Don Juan?. Er nutzt Stadtmauer  und Frauenturm gleichermaßen als Bühne, um dem Publikum am 31. Mai..  ....Bankverbindung:..Sparkasse Neumarkt..BLZ: 76052080..KTO: 500003579
21 / 30

© Fritz-Wolfgang Etzold

Fotograf : Fritz-Wolfgang Etzold - Open Air: Vertikal-Ballett zu C. W. Glucks  "Don Juan" - BERCHING - ?Kino, Kunst und Konzerte?: Bereits seit Januar und  noch bis diesen November feiert der Freundeskreis C.W.Gluck e.V. den 300.  Geburtstag des bekannten Komponisten und Opernreformators Christoph Willibald  Gluck. Eine Vielzahl musikalischer, kulinarischer und literarischer  Veranstaltungen gebt Einblick in sein Schaffen. Ein Highlight im  Erinnerungsreigen dürfte jedoch das Open-Air-Vertikal-Ballett zur Musik seines  ?Don Juan? sein. Am 31. Mai lädt Berching zu einem spektakulären Höhepunkt im  Gluck-Jubiläumsjahr 2014 ein. Dieses besticht nicht nur durch Klang und  Bewegung, sondern auch durch seine ungewöhnliche Bühne. Denn Berching macht aus  dem Fehlen eines großen Theaters oder gar eines Opernhauses kurzerhand eine  spannende Tugend: Zur Aufführung kommt das berühmteste Ballett aus der Feder  des bedeutenden Opernkomponisten der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts an  keinem bescheideneren Ort als dem imposanten, mittelalterlichen Berchinger  Frauenturm. Das 1761 in Wien erstmals gezeigte Ballett wurde von Raymund  Maurin, Gründer und künstlerischer Leiter des Ballettförderzentrum Nürnberg  e.V., choreographiert und zugleich in die Neuzeit transponiert. Ihm dient das  historische Bauwerk an der Schätzwiese nämlich nicht nur als beeindruckende  Kulisse für die bekannte Sage um den Frauenheld ?Don Juan?. Er nutzt Stadtmauer  und Frauenturm gleichermaßen als Bühne, um dem Publikum am 31. Mai..  ....Bankverbindung:..Sparkasse Neumarkt..BLZ: 76052080..KTO: 500003579
22 / 30

© Fritz-Wolfgang Etzold

Fotograf : Fritz-Wolfgang Etzold - Open Air: Vertikal-Ballett zu C. W. Glucks  "Don Juan" - BERCHING - ?Kino, Kunst und Konzerte?: Bereits seit Januar und  noch bis diesen November feiert der Freundeskreis C.W.Gluck e.V. den 300.  Geburtstag des bekannten Komponisten und Opernreformators Christoph Willibald  Gluck. Eine Vielzahl musikalischer, kulinarischer und literarischer  Veranstaltungen gebt Einblick in sein Schaffen. Ein Highlight im  Erinnerungsreigen dürfte jedoch das Open-Air-Vertikal-Ballett zur Musik seines  ?Don Juan? sein. Am 31. Mai lädt Berching zu einem spektakulären Höhepunkt im  Gluck-Jubiläumsjahr 2014 ein. Dieses besticht nicht nur durch Klang und  Bewegung, sondern auch durch seine ungewöhnliche Bühne. Denn Berching macht aus  dem Fehlen eines großen Theaters oder gar eines Opernhauses kurzerhand eine  spannende Tugend: Zur Aufführung kommt das berühmteste Ballett aus der Feder  des bedeutenden Opernkomponisten der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts an  keinem bescheideneren Ort als dem imposanten, mittelalterlichen Berchinger  Frauenturm. Das 1761 in Wien erstmals gezeigte Ballett wurde von Raymund  Maurin, Gründer und künstlerischer Leiter des Ballettförderzentrum Nürnberg  e.V., choreographiert und zugleich in die Neuzeit transponiert. Ihm dient das  historische Bauwerk an der Schätzwiese nämlich nicht nur als beeindruckende  Kulisse für die bekannte Sage um den Frauenheld ?Don Juan?. Er nutzt Stadtmauer  und Frauenturm gleichermaßen als Bühne, um dem Publikum am 31. Mai..  ....Bankverbindung:..Sparkasse Neumarkt..BLZ: 76052080..KTO: 500003579
23 / 30

© Fritz-Wolfgang Etzold

Fotograf : Fritz-Wolfgang Etzold - Open Air: Vertikal-Ballett zu C. W. Glucks  "Don Juan" - BERCHING - ?Kino, Kunst und Konzerte?: Bereits seit Januar und  noch bis diesen November feiert der Freundeskreis C.W.Gluck e.V. den 300.  Geburtstag des bekannten Komponisten und Opernreformators Christoph Willibald  Gluck. Eine Vielzahl musikalischer, kulinarischer und literarischer  Veranstaltungen gebt Einblick in sein Schaffen. Ein Highlight im  Erinnerungsreigen dürfte jedoch das Open-Air-Vertikal-Ballett zur Musik seines  ?Don Juan? sein. Am 31. Mai lädt Berching zu einem spektakulären Höhepunkt im  Gluck-Jubiläumsjahr 2014 ein. Dieses besticht nicht nur durch Klang und  Bewegung, sondern auch durch seine ungewöhnliche Bühne. Denn Berching macht aus  dem Fehlen eines großen Theaters oder gar eines Opernhauses kurzerhand eine  spannende Tugend: Zur Aufführung kommt das berühmteste Ballett aus der Feder  des bedeutenden Opernkomponisten der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts an  keinem bescheideneren Ort als dem imposanten, mittelalterlichen Berchinger  Frauenturm. Das 1761 in Wien erstmals gezeigte Ballett wurde von Raymund  Maurin, Gründer und künstlerischer Leiter des Ballettförderzentrum Nürnberg  e.V., choreographiert und zugleich in die Neuzeit transponiert. Ihm dient das  historische Bauwerk an der Schätzwiese nämlich nicht nur als beeindruckende  Kulisse für die bekannte Sage um den Frauenheld ?Don Juan?. Er nutzt Stadtmauer  und Frauenturm gleichermaßen als Bühne, um dem Publikum am 31. Mai..  ....Bankverbindung:..Sparkasse Neumarkt..BLZ: 76052080..KTO: 500003579
24 / 30

© Fritz-Wolfgang Etzold

Fotograf : Fritz-Wolfgang Etzold - Open Air: Vertikal-Ballett zu C. W. Glucks  "Don Juan" - BERCHING - ?Kino, Kunst und Konzerte?: Bereits seit Januar und  noch bis diesen November feiert der Freundeskreis C.W.Gluck e.V. den 300.  Geburtstag des bekannten Komponisten und Opernreformators Christoph Willibald  Gluck. Eine Vielzahl musikalischer, kulinarischer und literarischer  Veranstaltungen gebt Einblick in sein Schaffen. Ein Highlight im  Erinnerungsreigen dürfte jedoch das Open-Air-Vertikal-Ballett zur Musik seines  ?Don Juan? sein. Am 31. Mai lädt Berching zu einem spektakulären Höhepunkt im  Gluck-Jubiläumsjahr 2014 ein. Dieses besticht nicht nur durch Klang und  Bewegung, sondern auch durch seine ungewöhnliche Bühne. Denn Berching macht aus  dem Fehlen eines großen Theaters oder gar eines Opernhauses kurzerhand eine  spannende Tugend: Zur Aufführung kommt das berühmteste Ballett aus der Feder  des bedeutenden Opernkomponisten der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts an  keinem bescheideneren Ort als dem imposanten, mittelalterlichen Berchinger  Frauenturm. Das 1761 in Wien erstmals gezeigte Ballett wurde von Raymund  Maurin, Gründer und künstlerischer Leiter des Ballettförderzentrum Nürnberg  e.V., choreographiert und zugleich in die Neuzeit transponiert. Ihm dient das  historische Bauwerk an der Schätzwiese nämlich nicht nur als beeindruckende  Kulisse für die bekannte Sage um den Frauenheld ?Don Juan?. Er nutzt Stadtmauer  und Frauenturm gleichermaßen als Bühne, um dem Publikum am 31. Mai..  ....Bankverbindung:..Sparkasse Neumarkt..BLZ: 76052080..KTO: 500003579
25 / 30

© Fritz-Wolfgang Etzold

Fotograf : Fritz-Wolfgang Etzold - Open Air: Vertikal-Ballett zu C. W. Glucks  "Don Juan" - BERCHING - ?Kino, Kunst und Konzerte?: Bereits seit Januar und  noch bis diesen November feiert der Freundeskreis C.W.Gluck e.V. den 300.  Geburtstag des bekannten Komponisten und Opernreformators Christoph Willibald  Gluck. Eine Vielzahl musikalischer, kulinarischer und literarischer  Veranstaltungen gebt Einblick in sein Schaffen. Ein Highlight im  Erinnerungsreigen dürfte jedoch das Open-Air-Vertikal-Ballett zur Musik seines  ?Don Juan? sein. Am 31. Mai lädt Berching zu einem spektakulären Höhepunkt im  Gluck-Jubiläumsjahr 2014 ein. Dieses besticht nicht nur durch Klang und  Bewegung, sondern auch durch seine ungewöhnliche Bühne. Denn Berching macht aus  dem Fehlen eines großen Theaters oder gar eines Opernhauses kurzerhand eine  spannende Tugend: Zur Aufführung kommt das berühmteste Ballett aus der Feder  des bedeutenden Opernkomponisten der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts an  keinem bescheideneren Ort als dem imposanten, mittelalterlichen Berchinger  Frauenturm. Das 1761 in Wien erstmals gezeigte Ballett wurde von Raymund  Maurin, Gründer und künstlerischer Leiter des Ballettförderzentrum Nürnberg  e.V., choreographiert und zugleich in die Neuzeit transponiert. Ihm dient das  historische Bauwerk an der Schätzwiese nämlich nicht nur als beeindruckende  Kulisse für die bekannte Sage um den Frauenheld ?Don Juan?. Er nutzt Stadtmauer  und Frauenturm gleichermaßen als Bühne, um dem Publikum am 31. Mai..  ....Bankverbindung:..Sparkasse Neumarkt..BLZ: 76052080..KTO: 500003579
26 / 30

© Fritz-Wolfgang Etzold

Fotograf : Fritz-Wolfgang Etzold - Open Air: Vertikal-Ballett zu C. W. Glucks  "Don Juan" - BERCHING - ?Kino, Kunst und Konzerte?: Bereits seit Januar und  noch bis diesen November feiert der Freundeskreis C.W.Gluck e.V. den 300.  Geburtstag des bekannten Komponisten und Opernreformators Christoph Willibald  Gluck. Eine Vielzahl musikalischer, kulinarischer und literarischer  Veranstaltungen gebt Einblick in sein Schaffen. Ein Highlight im  Erinnerungsreigen dürfte jedoch das Open-Air-Vertikal-Ballett zur Musik seines  ?Don Juan? sein. Am 31. Mai lädt Berching zu einem spektakulären Höhepunkt im  Gluck-Jubiläumsjahr 2014 ein. Dieses besticht nicht nur durch Klang und  Bewegung, sondern auch durch seine ungewöhnliche Bühne. Denn Berching macht aus  dem Fehlen eines großen Theaters oder gar eines Opernhauses kurzerhand eine  spannende Tugend: Zur Aufführung kommt das berühmteste Ballett aus der Feder  des bedeutenden Opernkomponisten der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts an  keinem bescheideneren Ort als dem imposanten, mittelalterlichen Berchinger  Frauenturm. Das 1761 in Wien erstmals gezeigte Ballett wurde von Raymund  Maurin, Gründer und künstlerischer Leiter des Ballettförderzentrum Nürnberg  e.V., choreographiert und zugleich in die Neuzeit transponiert. Ihm dient das  historische Bauwerk an der Schätzwiese nämlich nicht nur als beeindruckende  Kulisse für die bekannte Sage um den Frauenheld ?Don Juan?. Er nutzt Stadtmauer  und Frauenturm gleichermaßen als Bühne, um dem Publikum am 31. Mai..  ....Bankverbindung:..Sparkasse Neumarkt..BLZ: 76052080..KTO: 500003579
27 / 30

© Fritz-Wolfgang Etzold

Fotograf : Fritz-Wolfgang Etzold - Open Air: Vertikal-Ballett zu C. W. Glucks  "Don Juan" - BERCHING - ?Kino, Kunst und Konzerte?: Bereits seit Januar und  noch bis diesen November feiert der Freundeskreis C.W.Gluck e.V. den 300.  Geburtstag des bekannten Komponisten und Opernreformators Christoph Willibald  Gluck. Eine Vielzahl musikalischer, kulinarischer und literarischer  Veranstaltungen gebt Einblick in sein Schaffen. Ein Highlight im  Erinnerungsreigen dürfte jedoch das Open-Air-Vertikal-Ballett zur Musik seines  ?Don Juan? sein. Am 31. Mai lädt Berching zu einem spektakulären Höhepunkt im  Gluck-Jubiläumsjahr 2014 ein. Dieses besticht nicht nur durch Klang und  Bewegung, sondern auch durch seine ungewöhnliche Bühne. Denn Berching macht aus  dem Fehlen eines großen Theaters oder gar eines Opernhauses kurzerhand eine  spannende Tugend: Zur Aufführung kommt das berühmteste Ballett aus der Feder  des bedeutenden Opernkomponisten der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts an  keinem bescheideneren Ort als dem imposanten, mittelalterlichen Berchinger  Frauenturm. Das 1761 in Wien erstmals gezeigte Ballett wurde von Raymund  Maurin, Gründer und künstlerischer Leiter des Ballettförderzentrum Nürnberg  e.V., choreographiert und zugleich in die Neuzeit transponiert. Ihm dient das  historische Bauwerk an der Schätzwiese nämlich nicht nur als beeindruckende  Kulisse für die bekannte Sage um den Frauenheld ?Don Juan?. Er nutzt Stadtmauer  und Frauenturm gleichermaßen als Bühne, um dem Publikum am 31. Mai..  ....Bankverbindung:..Sparkasse Neumarkt..BLZ: 76052080..KTO: 500003579
28 / 30

© Fritz-Wolfgang Etzold

Fotograf : Fritz-Wolfgang Etzold - Open Air: Vertikal-Ballett zu C. W. Glucks  "Don Juan" - BERCHING - ?Kino, Kunst und Konzerte?: Bereits seit Januar und  noch bis diesen November feiert der Freundeskreis C.W.Gluck e.V. den 300.  Geburtstag des bekannten Komponisten und Opernreformators Christoph Willibald  Gluck. Eine Vielzahl musikalischer, kulinarischer und literarischer  Veranstaltungen gebt Einblick in sein Schaffen. Ein Highlight im  Erinnerungsreigen dürfte jedoch das Open-Air-Vertikal-Ballett zur Musik seines  ?Don Juan? sein. Am 31. Mai lädt Berching zu einem spektakulären Höhepunkt im  Gluck-Jubiläumsjahr 2014 ein. Dieses besticht nicht nur durch Klang und  Bewegung, sondern auch durch seine ungewöhnliche Bühne. Denn Berching macht aus  dem Fehlen eines großen Theaters oder gar eines Opernhauses kurzerhand eine  spannende Tugend: Zur Aufführung kommt das berühmteste Ballett aus der Feder  des bedeutenden Opernkomponisten der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts an  keinem bescheideneren Ort als dem imposanten, mittelalterlichen Berchinger  Frauenturm. Das 1761 in Wien erstmals gezeigte Ballett wurde von Raymund  Maurin, Gründer und künstlerischer Leiter des Ballettförderzentrum Nürnberg  e.V., choreographiert und zugleich in die Neuzeit transponiert. Ihm dient das  historische Bauwerk an der Schätzwiese nämlich nicht nur als beeindruckende  Kulisse für die bekannte Sage um den Frauenheld ?Don Juan?. Er nutzt Stadtmauer  und Frauenturm gleichermaßen als Bühne, um dem Publikum am 31. Mai..  ....Bankverbindung:..Sparkasse Neumarkt..BLZ: 76052080..KTO: 500003579
29 / 30

© Fritz-Wolfgang Etzold

Fotograf : Fritz-Wolfgang Etzold - Open Air: Vertikal-Ballett zu C. W. Glucks  "Don Juan" - BERCHING - ?Kino, Kunst und Konzerte?: Bereits seit Januar und  noch bis diesen November feiert der Freundeskreis C.W.Gluck e.V. den 300.  Geburtstag des bekannten Komponisten und Opernreformators Christoph Willibald  Gluck. Eine Vielzahl musikalischer, kulinarischer und literarischer  Veranstaltungen gebt Einblick in sein Schaffen. Ein Highlight im  Erinnerungsreigen dürfte jedoch das Open-Air-Vertikal-Ballett zur Musik seines  ?Don Juan? sein. Am 31. Mai lädt Berching zu einem spektakulären Höhepunkt im  Gluck-Jubiläumsjahr 2014 ein. Dieses besticht nicht nur durch Klang und  Bewegung, sondern auch durch seine ungewöhnliche Bühne. Denn Berching macht aus  dem Fehlen eines großen Theaters oder gar eines Opernhauses kurzerhand eine  spannende Tugend: Zur Aufführung kommt das berühmteste Ballett aus der Feder  des bedeutenden Opernkomponisten der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts an  keinem bescheideneren Ort als dem imposanten, mittelalterlichen Berchinger  Frauenturm. Das 1761 in Wien erstmals gezeigte Ballett wurde von Raymund  Maurin, Gründer und künstlerischer Leiter des Ballettförderzentrum Nürnberg  e.V., choreographiert und zugleich in die Neuzeit transponiert. Ihm dient das  historische Bauwerk an der Schätzwiese nämlich nicht nur als beeindruckende  Kulisse für die bekannte Sage um den Frauenheld ?Don Juan?. Er nutzt Stadtmauer  und Frauenturm gleichermaßen als Bühne, um dem Publikum am 31. Mai..  ....Bankverbindung:..Sparkasse Neumarkt..BLZ: 76052080..KTO: 500003579
30 / 30

© Fritz-Wolfgang Etzold

Verwandte Themen