24°

Samstag, 24.08.2019

|

VGN: Keine Ausschlusszeiten an Mariä Himmelfahrt

Alle Fahrgäste profitierenvon der Feiertagsregel und können Langzeit-Tickets schon vor 9 Uhr nutzen - 13.08.2019 15:47 Uhr

Am 15. August gelten Zeitkarten im gesamten VGN-Bereich ohne Ausschlusszeiten. © Michael Müller


Das heißt, die 9-Uhr-MobiCard, das 9-Uhr-JahresAbo, das FerienTicket oder die Semesterticket-Basiskarte können den ganzen Tag genutzt werden – und nicht erst ab 9 Uhr. Bei der MobiCard sowie dem Jahres- oder FirmenAbo Plus ist die Mitnahme von weiteren Personen ebenfalls von früh bis spät möglich.

Zum Einkaufen nach Nürnberg

Da im VGN Landkreise und Gemeinden mit verschiedener konfessioneller Zusammensetzung vereint sind, gelten die Fahrpläne vor Ort entsprechend unterschiedlich. In den protestantischen Gegenden sowie im gesamten Netz der S-Bahn fahren die Linien nach dem normalen Werktagsfahrplan.

In überwiegend katholischen Gemeinden gilt meist der Fahrplan für Sonn- und Feiertage. Wer auf Nummer Sicher gehen will, dem empfiehlt der VGN die elektronische Fahrplanauskunft unter vgn.de oder per App "VGN Fahrplan & Tickets".

Während viele Bewohner der katholischen Gebiete den Feiertag zum Einkaufen in Nürnberg, Fürth oder Erlangen nutzen, bietet sich in Gegenrichtung die Möglichkeit für Ausflüge an. Im VGN sind folgende Freizeitbuslinien die nur am Wochenende und an Feiertagen verkehren, auch am 15. August auf Tour: Mainschleifen-Express (Linie 107), Birgland- Express (Linie 479) und Gottesgarten-Express (Linie 1230).

InfoFür die Planung von Ausflügen hält der VGN über 300 Freizeittipps bereit. Mehr dazu unter vgn.de/freizeit. 

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt