Wasser fließt in einem natürlichen Bett

23.10.2019, 08:50 Uhr
Auf einer Länge von rund 230 Metern wurden der Dimpflgraben und Steinbach bis zu ihrem Zusammenfluss in naturnahe Fließgewässer umgestaltet.

Auf einer Länge von rund 230 Metern wurden der Dimpflgraben und Steinbach bis zu ihrem Zusammenfluss in naturnahe Fließgewässer umgestaltet. © Foto: Lucia Ermisch

Mit der Renaturierung des Oberlaufs der Lach im Bereich der ehemaligen Kläranlage Berngau ist ein weiterer Schritt im Projekt "Die Sulz lebt" gelungen, das der Landschaftspflegeverband zusammen mit den Anliegergemeinden der Sulz und Nebengewässer seit vielen Jahren verfolgt. Im Rahmen dieser Renaturierungsmaßnahme des Landschaftspflegeverbands zusammen mit der Gemeinde Berngau und mit Fördermitteln des Wasserwirtschaftsamts Regensburg wurden im Oberlauf der Lach, die zum Fließgewässersystem der Sulz gehört, zwei zusammenlaufende Gewässerabschnitte in einen naturnahen Zustand gebracht.

Auf einer Länge von rund 230 Metern wurden der Dimpflgraben und Steinbach bis zu ihrem Zusammenfluss in naturnahe Fließgewässer umgestaltet. Der Gewässerverlauf wurde aufgeweitet, wechselseitige Uferabflachungen sorgen für Strukturvielfalt. Auf dem Gelände, das der Gemeinde Berngau gehört, haben nun die beiden Bachabschnitte viel Platz für Eigendynamik.

In der Aue wurden zwei große Feuchtmulden angelegt. Diese sorgen zusammen mit der Aufweitung der Fließgewässer für einen verbesserten Wasserrückhalt in der Landschaft und stellen einen natürlichen Hochwasserschutz dar. Neben dem positiven Effekt für den Hochwasserrückhalt steht der Arten- und Biotopschutz im Vordergrund. Die bisherigen Renaturierungsmaßnahmen haben gezeigt, wie schnell sich hier die typische Tier- und Pflanzenwelt einfindet. Gerade die Artengruppe der Libellen besiedelt sehr gerne die hier entstandenen offenen Uferbereiche. Vielleicht kann man hier schon bald den Südlichen Blaupfeil oder die Blauflügelige Prachtlibelle beobachten.

An der ehemaligen Kläranlage ist eine Naturoase entstanden, die nun der ideale Erlebnisraum für das "Grüne Klassenzimmer Erkläranlage" ist. Der gerade erstellte Pavillon mit Umgestaltung des Tropfkörpers wird zum Treffpunkt für Naturinteressierte, Erholungssuchende und Lehrveranstaltungen.

Keine Kommentare