Donnerstag, 29.10.2020

|

Wegen Corona abgesagt! Dietfurter Chinesenfasching entfällt 2021

Das beliebte Riesenevent entfällt im kommenden Jahr - 14.10.2020 17:04 Uhr

Das war das Bild im letzten Jahr: Ohne Kaiser, dafür mit Drachenprinzessin feierte man in Dietfurt Fasching.

© Lena Wölki


Der Chinesenfasching, der Spitzlmarkt und der Weihnachtsmarkt sowie der Töginger Faschingszug sind abgesagt.

Die Stadt Dietfurt verweist in einer Pressemitteilung auf die Bedrohung durch das Corona-Virus. Leider zeige das Pandemie-Geschehen der vergangenen Wochen wieder deutlich steigende Infektionszahlen. Das Ansteckungsrisiko gelte als hoch.

Bilderstrecke zum Thema

XXL-Spektakel: Der Chinesenfasching 2020 in Dietfurt

Dietfurt im Altmühltal ist an diesem "Unsinnigen Donnerstag" mehr als nur gut besucht: Der Chinesenfasching lockte wieder viele Gäste in die Oberpfalz. "Kille Wau und Tscheimitschi Tscheng – wer hod an neuen Kaiser g’seng?".


"Natürlich möchten auch wir in Dietfurt unsere Verantwortung gegenüber unseren Mitmenschen wahrnehmen und uns in der aktuellen Lage vorsichtig und umsichtig verhalten. Die Gesundheit jedes Einzelnen zählt und keiner möchte, dass die Faschingsveranstaltungen oder Märkte in Dietfurt einen Hotspot in der Region provozieren", heißt es in der Mitteilung.

Und weiter: "Nach Vorprüfung entsprechender Entwürfe von Hygienekonzepten durch das Landratsamt Neumarkt sowie die Stadt Dietfurt sehen wir uns als Veranstalter der beiden Faschingszüge der Großgemeinde und der beiden Märkte, die heuer noch stattgefunden hätten, gezwungen, die entsprechenden Veranstaltungen abzusagen."

Der Spitzlmarkt und auch der Weihnachtsmarkt seien Traditionsveranstaltungen im Jahreskreis der Großgemeinde. Wie man bereits beim Portiunkulamarkt habe feststellen müssen, seien hier Abstand und Maskenpflicht nicht einfach durchzusetzen. Auch der Christkindlmarkt am Rathaus, den traditionell der Gewerbeverband abhält, sei bereits abgesagt.

"Schweren Herzens müssen wir daher die beiden Faschingszüge und die beiden Märkte absagen. Wir haben uns diese Entscheidungen nicht leicht gemacht, aber wir hoffen, dass wir irgendwann wieder miteinander feiern dürfen", sagt Bürgermeister Bernd Mayr.

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Dietfurt