19°

Freitag, 03.07.2020

|

Werden Eichen am Bushalt von Allershofen gefällt?

In den Bäumen hat sich der Eichenprozessionsspinner eingenistet - 15.06.2020 12:49 Uhr

Das Bushäuschen von Allershofen © Anne Schöll


Den gesundheitsgefährdenden Schädling hatte man im Frühjahr mit einer Spritzung bekämpft hat, informierte Bürgermeister Thomas Meier den Gemeinderat bei der jüngsten Sitzung. Im letzten Jahr habe man sogar zwei Aktionen benötigt, um dem Eichenprozessionspinner  beizukommen. Dass müsse auch sein, da in der Nachbarschaft ein krankes Kind lebe, dass auf die Fäden des Spinners allergisch reagiert.

Meier stellte in den Raum, ob sich das Gremium das Fällen der Eichen vorstellen könne. Die Entscheidung, ob die Bäume beseitigt werden oder ob weiter gespritzt wird, wurde nach Diskussion auf Herbst vertagt.

Was geschehen soll, ist die Aufwertung des Bushäuschens, das in einer finsteren, schlecht einsehbaren Kurve steht. Entweder es wird neu gestrichen und mit einem Fenster versehen oder es wird komplett erneuert. "Wir sind derzeit dabei, das zu prüfen", sagte Bürgermeister Thomas Meier.

as

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Berngau