17°

Dienstag, 04.08.2020

|

Wetterleuchten und dicke Hagelkörner im Landkreis Neumarkt

02.07.2020 15:31 Uhr

Blitz durchzuckten den Neumarkter Nachthimmel so wie hier bei der Sternwarte. © Philipp Englmann


  Ab 21 wurde der Himmel rund um den Neumarkter Talkessel von Wetterleuchten aufgehellt. Gegen 23.30 Uhr erreichte Gewitter des Neumarkter Talkessel. Es goss wie aus Eimern, die schweren Tropfen zerplatzten am Boden und wurden als dichte Gischt zurückgeworfen. Doch bis auf einige umgeworfene Blumentöpfe gab es keine Schäden.

Das gilt im Großen und Ganzen auch für den Landkreis Neumarkt. "Wir sind sehr gut davongekommen", sagt Kreisbrandrat Jürgen Kohl.

Dieses Hagelkorn fiel in Parsberg. © Foto: Eva Gluch


Nur vier unwetterbedingte Einsätze verzeichneten die Feuerwehren in der Sturmnacht: Bei Berngau und bei Pilsach waren Bäume auf die Straße gestürzt. In Berching und in Reichertshofen rückte die Feuerwehr aus, um vollgelaufene Keller auszupumpen.

Zwei Zentimeter dick

In Parsberg tobte ein Hagelsturm. Die Körner hatten einen Durchmesser von etwa zwei Zentimetern. Doch bis auf einige kaputte Kunststoffplatten über einer Terrasse richteten die Eiskugeln keinen größeren Schaden an.

Bilderstrecke zum Thema

Naturschauspiel über der Region: Blitzspektakel am fränkischen Himmel

Am Mittwochabend zogen zum Teil starke Gewitter mit heftigem Starkregen über den Freistaat hinweg. Vielerorts konnten Wetterleuchten sowie Blitze ganz aus der Nähe beobachtet werden. Aufnahmen aus Ober- und Mittelfranken zeigen das faszinierende Himmelsschauspiel. Auch Bilder aus der Oberpfalz haben wir in unserer Galerie gesammelt.


hoe

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt