21°

Dienstag, 02.06.2020

|

Wildwest in der Oberpfalz: Rinderherde wieder eingefangen

Cowboy-Szenen bei Schnaittenbach: 17 Tiere hatten Weidezaun durchbrochen - 14.05.2018 13:36 Uhr

Bei Schnaittenbach hat eine Rinderherde nur kurz die Freiheit genossen. © dpa


Aufgrund der Gefahrensituation für den fließenden Verkehr warnten Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Kemnath am Buchberg und Gösselsdorf an den Gefahrenpunkten den Verkehr und bremsten die Verkehrsteilnehmer auf eine angemessene Geschwindigkeit herunter.

Einige Tiere wurden auch in einem angrenzenden Waldstück gesichtet. Die flüchtige Herde wurde von Landwirten und 25 Mann der Feuerwehren zusammengetrieben und auf Viehanhänger verladen. Ein Tier blieb jedoch zunächst verschollen, weshalb die Verkehrsmaßnahmen die ganze Nacht andauerten und eine Beschilderung errichtet wurde.

Montagfrüh kam dann die Entwarnung und zwischenzeitlich befinden sich nun definitiv alle Tiere wieder wohlbehalten auf ihrer Weide.

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Neumarkt