Montag, 19.04.2021

|

Zollbeamte hatten bei Kontrolle bei Lupburg richtigen Riecher

Sie zogen Fahrer ohne gültigen Führerschein aus Verkehr - Vier aus unterschiedlichen Hausständen - 09.01.2021 11:44 Uhr

Sie haten am Vormittag den Richtung Nürnberg rollenden Pkw gestoppt, unterstützt wurden sie bei ihren Ermittlungen von Beamten der APS Parsberg. Bei der Überprüfung stellten sie fest, dass sich der 39-Jährige am Lenkrad seit über einem Jahr in Deutschland aufgehalten hat und auch hier gemeldet ist. Damit war die in der früheren Heimat erworbene Fahrerlaubnis in Deutschland nur für sechs Monate gültig, der Inhaber hätte sie schon vor geraumer Weile umschreiben lassen müssen.

Aus unterschiedlichen Hausständen

Außerdem stellte sich heraus, dass alle vier Insassen des Pkw nicht aus einem Hausstand stammen. Den Fahrzeugführer erwartet nun eine Strafanzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz - wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis. Alle vier Fahrzeuginsassen werden zudem eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Infektionsschutzgesetz erhalten.

nn/wof

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Lupburg