-1°

Freitag, 06.12.2019

|

Zwei Kinder mit hochprozentigem Alkohol versorgt

21-Jähriger wurde angezeigt - Polizei mahnt: "Kein Kavaliersdelikt" - 17.11.2019 10:43 Uhr

Alkohol. (Symbolbild) © dpa


Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen stellte sich heraus, dass die beiden im Stadtgebiet gemeinsam mit mehreren anderen Heranwachsenden hochprozentige alkoholische Getränke konsumiert hatten. Diese wurden ihnen von einem 21-Jährigen überlassen.

Aufgrund des nicht unerheblichen Alkoholwertes und der dadurch erhöhten Gefahr einer Gesundheitsschädigung wurde eines der Kinder in eine Regensburger Klinik verlegt. Glücklicherweise befindet sich das Kind auf dem Wege der Besserung und kann voraussichtlich in den kommenden Tagen die Klinik wieder verlassen.

Gegen den 21-Jährigen wurde eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung erstattet sowie ein Verfahren wegen eines Verstoßes gegen das Jugendschutzgesetz eingeleitet.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass es sich bei derartig gelagerten Vergehen um keine "Kavaliersdelikte" oder Vorfälle handelt, welche unter dem Titel "jugendlicher Leichtsinn" oder "nur zum Spaß" zu verbuchen sind. Insbesondere starke Alkoholika wie Schnäpse, Wodka, Branntwein und Ähnliches sind auch bereits in geringen Mengen dazu geeignet, bei Kindern Gesundheitsschädigungen hervorzurufen und daher strikt aus deren Einzugsbereich zu entfernen. Ein bewusstes Überlassen solcher Getränke an Jugendliche wurde daher vom Gesetzgeber aufgrund der aufgeführten Argumente zum Schutz der Kinder und Jugendlichen unter Strafandrohung gestellt und wird von der Polizei mit allem Nachdruck geahndet.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

nn

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Neumarkt