13°

Samstag, 19.10.2019

|

Zwei Verletzte durch schweren Verkehrsunfall auf der B299 bei Neumarkt

20-Jähriger verursacht Unfall durch missglücktes Überholmanöver - 20.03.2019 12:13 Uhr

Durch den frontalen Zusammenstoß wurde der 40-jährige Fahrer des Anhängergespanns auf die Wiese geschleudert. © Neumarkter Nachrichten


Am Mittwochmorgen ereignete sich gegen 7 Uhr ein Verkehrsunfall auf der B299. Bei Sengenthal überholte der 20-jährige Fahrer eines Toyota in einer langgezogenen Rechtskurve ein anderes Auto. Während des Überholvorgangs stieß er frontal mit einem entgegenkommenden Anhängergespann zusammen. Dessen 40-jähriger Fahrer wurde durch die Wucht des Aufpralls zusammen mit seinem Auto in die angrenzende Wiese geschleudert. Die beiden Fahrzeugführer wurden in ihren Wagen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Bei dem Unfall wurde der 20-jährige Verursacher schwer verletzt, er musste mit dem Rettungshubschrauber zur weiteren Versorgung abtransportiert werden. Der Fahrer des Fahrzeuggespanns wurde mittelschwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. 

Beide Fahrzeuge wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth sichergestellt, ein Gutachter soll die Unfallwagen unter die Lupe nehmen. Der Gesamtsachschaden beträgt etwa 35.000 Euro. Da bei dem Unfall Betriebsstoffe ausgelaufen und in den Boden gesickert waren, wurde das Neumarkter Landratsamt informiert.

Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.

 

amh

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Sengenthal